Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Meteor & Wälder: vom Brenztal auf den Albuch – Tagestouren auf der Schwäbischen Alb

Schwer
03:18
46,9 km
14,2 km/h
530 m
530 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
10,4 km
© OSM

Berghütte Kraterblick

Fahrrad-Highlight

16,2 km
© OSM

Schöne Aussicht

Fahrrad-Highlight

21,6 km
© OSM

Felsenmeer Wental

Fahrrad-Highlight

40,0 km
© OSM

Grillplatz und Spielwiese

Fahrrad-Highlight

42,3 km
© OSM

Itzelberger See

Fahrrad-Highlight

46,9 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 1,64 km
Weg: 18,9 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 5,93 km
Nebenstraße: 4,53 km
Straße: 15,8 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 8,45 km
Fester Kies: 4,91 km
Straßenbelag: 11,1 km
Asphalt: 22,3 km
Unbekannt: 124 m

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Fahrradtour geplant.

18. September 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Ausgangspunkt der Rundtour ist am Bahnhof Heidenheim-Schnaitheim. An der Brenz entlang verlässt du Schnaitheim und fährst über eine Anhöhe in das Steinheimer Becken hinab, das durch einen Meteoriteneinschlag entstanden ist. In Steinheim lohnt sich ein Abstecher zur Berghütte Kraterblick, von der du eine tolle Aussicht auf das Becken hast.

    Anschließend kletterst du aus dem Krater und erreichst auf fast 700 Meter Höhe den höchsten Punkt der Region. Auf dem Hochplateau radelst du durch zauberhafte Wälder. Unterwegs kannst du einen Abstecher in das Wental mit seinen einzigartigen Felsformationen machen.

    Kurz vor dem Ziel rollst du auf einer erfrischenden Abfahrt wieder ins Brenztal hinunter, wo du eine gemütliche Pause am Itzelberger See einlegen kannst. Entlang der Brenz radelst du dann zurück zum Ausgangspunkt in Schnaitheim.

    • 26. September 2020