Nadine hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Nadine

Etappe 11: Von Hinterstoder nach Sankt Pankraz – Kalkalpenweg

Etappe 11: Von Hinterstoder nach Sankt Pankraz – Kalkalpenweg

Schwer
04:55
16,8 km
3,4 km/h
370 m
440 m
Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
1,07 km
© OSM
1,38 km
© OSM

Mühle Hinterstoder

Wander-Highlight

2,60 km
© OSM

Poppenberg

Wander-Highlight

4,24 km
© OSM

Stromboding-Wasserfall

Wander-Highlight

16,8 km
Ziel

Wegtypen

Alpinwanderweg: < 100 m
Wanderweg: 4,79 km
Weg: 7,27 km
Nebenstraße: 2,97 km
Straße: 1,18 km
Bundesstraße: 617 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Loser Untergrund: 7,89 km
Kies: 3,04 km
Befestigter Weg: 3,72 km
Asphalt: 1,51 km
Unbekannt: 653 m

Wetter

Nadine hat eine Wanderung geplant.

3. Oktober 2020

Kommentare

  • Nadine

    Die elfte Etappe ist gleichzeitig auch deine letzte Etappe auf dem Kalkalpenweg. Nach einem gemütlichen Frühstück in Hinterstoder wanderst du entlang der Steyr, vorbei an einer Mühle und dem Strumboding-Wasserfall und schließlich nach Sankt Pankraz. Zunächst wanderst du auf dem Flötzersteig. Schon nach kurzer Zeit erreichst du den Kneipp-Platz, an dem du deine müden Wandererbeine auf Trab bringen kannst und wenig später die Abzweigung zur Mühle.

    Entlang der Steyr führt dein Weg zunächst auf den Poppenberg, von dem du eine wunderschöne Aussicht auf Hinterstoder und die umgebende Bergwelt genießt. Weiter geht es zum mächtigen Wasserfall, dem Stromboding. Hier zeigt der kleine Bach seine wilde Seite. Weiter flussabwärts verlässt der Kalkalpenweg das Ufer der Steyr und navigiert dich oberhalb über Wiesen und eine Dorfstraße zur Flötzerstubn. Hier lohnt sich eine Einkehr.

    Durch den Salmeranger führt dein Weg wieder zurück zur Steyr, die dich bis zur Steyrbrücke begleitet. An der Steyrbrücke angekommen, gibt es nicht nur einen Gasthof, sondern auch Europas einzigartiges Wilderermuseum. Bereits nach kurzer Zeit erreichst du von hier den Bahnhof in Hinterstoder. Noch drei Kilometer weiter und du bist an deinem Ziel in Sankt Pankraz angelangt. Elf erlebnisreiche und wunderschöne Tage gehen zu Ende. Mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck trittst du die Heimreise an.

    • 3. Oktober 2020

Nadine

Etappe 11: Von Hinterstoder nach Sankt Pankraz – Kalkalpenweg