Karin Kreutz hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Stormarnweg - Tag 2 Lütjensee - Bargteheide

05:41
28,5 km
5,0 km/h
450 m
450 m

Tourenverlauf

Start
91 m
3,59 km
4,52 km
5,29 km
5,60 km
6,91 km
7,87 km
8,44 km
10,1 km
11,7 km
12,5 km
13,5 km
14,1 km
14,2 km
14,4 km
14,4 km
16,0 km
17,9 km
18,6 km
23,6 km
24,2 km
25,1 km
27,1 km
28,0 km
28,5 km
Ziel

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Karin Kreutz und Michael wandert 🌄 waren wandern.

6. Oktober 2020

Kommentare

  • Karin Kreutz

    Nach einem guten Essen am gestrigen Abend im
    Forsthaus Seebergen und einer erholsamen Nacht, ging es früh weiter auf dem Stormarnweg. Aber schon nach wenigen Schritten mußte die Regenjacke angezogen werden. Vorbei an riesigen Grundstücken mit schönen Toren, ging es durch Wälder und Felder auf Wald- und Asphaltwegen.
    Selbst im Naturschutzgebiet Hoisdorfer Teiche zeigten sich bei dem Regenwetter keine Tiere.
    Ein schmaler Weg führte vorbei an einem Pflegeheim inmitten eines sehr schönen Parks mit ruhigem Plätzchen auf einer Bank.
    ...wenn jetzt Sommer wäre...
    Durch ein Wohngebiet , wo gerde Bagger die alten Bäume wegräumen, um Platz für ein Mehrfamilienhaus zu machen.
    Weiter auf engen Wegen, über die Autobahn, durch vor Regen schützendem Wald, nach Großhansdorf.
    In einem Cafe treffe ich mich mit "Michael wandert".
    Gemeinsam wandern wir an diesem Tag und tauschen uns lebhaft über unsere gemachten Wanderungen aus. Auch der Regen hat zwischenzeitlich aufgehört.
    In Ahrensburg schauen wir uns das Schloß an. Die alte Wassermühle direkt daneben mahlte seit dem 17. Jahrhundert das Korn für für das Schloß Ahrensburg und das Umland.
    Über eine Bahngleisbrücke , es kam zufällig auch gerade ein Zug für mein Foto.
    Weiter durch Wald und Felder, mit Rehen auf der Koppel.
    So langsam zeigte sich auch der Hunger, und das Universum schenkte uns eine Bank zur Mittagsrast. :))
    Viele interessante Gespräche ließen uns die Zeit kurzweilig werden, denn schon war Bargteheide erreicht. Bei einem Käffchen ließen wir die Tour revue passieren,bevor es für Beide in entgegengesetzte Richtung mit dem Zug wieder nach Hause ging.
    Trotz anfänglichem Regen (den ich gerne mag ) hatten wir einen schönen Tag. Die Wanderung ist empfehlenswert.

    • 7. Oktober 2020

  • Michael wandert 🌄

    Anfang 2019 ging ich dieses Stück schon einmal. Damals schrieb ich: "Spektakulär war das Teilstück nicht. Keine Höhen und Tiefen, nichts Aufregendes zu vermelden." Dieses Mal fand ich diesen Abschnitt des Stormarnwegs viel interessanter. Vor allem war er kurzweilig. Ich traf Karin in Großhansdorf beim Bäcker - und ab ging die Post. Ich durfte sie für eine Etappe auf ihrer Wanderung auf dem Stormarnweg begleiten. Bei guten Ge(h)sprächen waren wir in Windeseile in Bargteheide. Das war eine schöne Tour.

    • 7. Oktober 2020

  • Jan

    Würdet Ihr den Stormannsweg insgesamt empfehlen?

    • 11. Oktober 2020

  • Karin Kreutz

    Hallo, Jan
    Ja, ich kann den Stormarnweg empfehlen.
    Ich mache morgen die letzte der 5 Etappen und erreiche dann Lübeck. Schau dir meine Etappen noch mal an.

    • 11. Oktober 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke Hamburgs grüne Seite – Fahr ein solidarisches Hamburg
Fahrrad-Collection von
Fahr ein solidarisches Hamburg
Die schönsten Feierabendrunden in Hamburg
Rennrad-Collection von
komoot
Entdecke Hamburgs Herbstzauber – Fahr ein solidarisches Hamburg
Fahrrad-Collection von
Fahr ein solidarisches Hamburg
MY RIDE MY ESCAPE
Fahrrad-Collection von
BERGAMONT OFFICIAL
Herbstwanderungen um Hamburg
Wander-Collection von
komoot