komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

E03 Über den Kermeter von Gemünd nach Heimbach – Wildnis-Trail Eifel

Schwer
06:20
22,6 km
3,6 km/h
400 m
530 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
2,63 km
© OSM

Urft-Uferweg

Wander-Highlight (Abschnitt)

7,80 km
© OSM

Kermeterschänke

Wander-Highlight

14,2 km
© OSM

Abtei Mariawald

Wander-Highlight

14,2 km
© OSM

Klostergaststätte

Wander-Highlight

16,3 km
© OSM

Schneckenpfad 🐌

Wander-Highlight (Abschnitt)

21,4 km
© OSM

Stauanlage Heimbach

Wander-Highlight

22,6 km
© OSM

Heimbach

Wander-Highlight

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 295 m
Wanderweg: 10,6 km
Weg: 943 m
Fußweg: 7,55 km
Nebenstraße: 2,27 km
Straße: 972 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 966 m
Loser Untergrund: 11,0 km
Kies: 3,11 km
Befestigter Weg: 3,15 km
Asphalt: 334 m
Unbekannt: 4,09 km

Nützliche Tipps

  • An manchen Stellen ist die Wegoberfläche möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

Wetter

komoot hat eine Wanderung geplant.

28. Februar 2018

Kommentare

  • komoot

    Auf deiner dritten Etappe steht die Übersteigung des Kermeters an. Der Höhenzug ist fast vollständig mit Wald bedeckt und bietet einen Lebensraum für die seltene und äußerst schüchterne Wildkatze.

    Du startest in Gemünd und wanderst zunächst ein Stück die Urft entlang, bis dich der Wildnis-Trail durch dichten Wald hinauf auf den Kermeter führt. Noch stehen hier aufgrund von Aufforstung vor allem schnellwachsende Fichten, doch mittlerweile hat man den Wald sich selbst überlassen und Buchen und Eichen verdrängen langsam dich hochgewachsenen Nadelbäume.

    An der höchsten Stelle des Kermeters liegt auf einer Freifläche das kleine Dorf Wolfsgarten. Nach einer Rast in der Kermeterschänke geht es über Waldpfade weiter zum Trappistenkloster Mariawald. Anschließend schlängelt sich der Wanderweg gemächlich hinab ins Tal bis zum Etappenziel Heimbach.

    • 28. Februar 2018