Valerie hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Valerie

Etappe 11: Von Eisenhut nach Rading – Nordkammwaldweg II

Etappe 11: Von Eisenhut nach Rading – Nordkammwaldweg II

Schwer
07:45
28,0 km
3,6 km/h
520 m
460 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
17,6 km
© OSM

Heidenstein

Wander-Highlight

19,1 km
© OSM

Gasthaus Lorenzmühle

Wander-Highlight

20,9 km
© OSM

Mahnmal für Vertriebene

Wander-Highlight

21,8 km
© OSM

Mühlenweg Rast

Wander-Highlight

23,9 km
© OSM

Grasslmühle

Wander-Highlight

28,0 km
Ziel

Wegtypen

Wanderweg: 1,87 km
Weg: 18,8 km
Nebenstraße: 2,96 km
Straße: 4,30 km

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 4,63 km
Loser Untergrund: 10,8 km
Kies: 1,74 km
Befestigter Weg: 3,30 km
Asphalt: 4,56 km
Unbekannt: 2,98 km

Wetter

Valerie hat eine Wanderung geplant.

17. November 2020

Kommentare

  • Valerie

    Ein wenig bleibst du noch in Österreich. Heute geht’s in 28 Kilometern von Eisenhut nach Rading. Dazu wechselst du zwischen den beiden Ländern hin und her. Von deinem letzten Etappenziel marschierst du nämlich zunächst bergwärts bis zur Landesgrenze und dann immer schön an ihr entlang bis auf die Höhe der tschechischen Ortschaft Böhmisch Hörschlag. Dort angekommen, trittst du wieder über auf die österreichische Seite.

    Es geht talwärts bis zum Grenzbach (Simonsteig), dann entlang der Bahntrasse bis nach Deutsch Hörschlag. Nachdem du den überschaubaren Ort fast komplett durchwandert hast, hältst du dich bergwärts Richtung Kerschbaumersattel und streifst kurz darauf auch die Ortschaft Kerschbaum. Hier gibt es ein Pferdeeisenbahnmuseum, dessen Besuch eine gute Vorbereitung sein kann auf das, was gleich folgt. Verlässt du das Dorf nämlich, folgst du dem Pferdeeisenbahnweg auf der Pferdeeisenbahntrasse Linz-Budweis bis zur Pferdeeisenbahnbrücke bei Rainbach.

    Durch die Birau wanderst du nach Eibenstein und von dort hinauf zur Kultstätte Heidenstein. Falls dir jetzt der Magen knurrt, ist die Rettung nicht weit. Und der Weg dorthin vor allem erst mal mit einem Abstieg verbunden. Es geht hinunter zur alten Lorenzmühle, in der sich heute ein nettes Gasthaus befindet. Passender Weise führt hier auch der 10-Mühlenwanderweg vorbei. Du folgst ihm bis zur Grasslmühle – keine Einkehrmöglichkeit, aber dafür mindestens genauso romantisch wie ihre Vorgängerin.

    Über das Böhmdorf, zu dem du noch einmal ein wenig bergauf steigen musst, gelangst du schließlich nach Rading. Du weißt, dass du kurz davor bist, wenn du die Fischteiche siehst. Im kleinen Ort und damit deinem Etappenziel angekommen, hast du die Möglichkeit, noch ein Stück weiter zur so genannten Schwedenschanze an der tschechischen Grenze zu wandern. Dann bleibt dir die Wahl: Entweder läufst du von hier per Verbindungsweg V8 nach Bad Leonfelden, um dir dort ein Nachtquartier zu suchen oder du lässt dich per Taxi dorthin chauffieren. Morgen aber bitte wieder nach Rading zurückkommen, denn es steht ja bereits Etappe 12 an.

    • 21. November 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Valerie

Etappe 11: Von Eisenhut nach Rading – Nordkammwaldweg II