komoot

Max hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Max

Everesting Salzburgs gaisberg

Everesting Salzburgs gaisberg

12:44
148 km
11,6 km/h
8 940 m
8 930 m

Tourenverlauf

Start
4,09 km
135 km
148 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Max war Rennrad fahren.

16. Dezember 2020

Kommentare

  • Prometheus

    Wow! 👍👍👍Wieviel mal bist Du die Strecke gefahren?

    • 16. Dezember 2020

  • Mianzi

    Omg! Krass und großen Respekt! 🙈🌲🙌🏽

    • 17. Dezember 2020

  • Max

    @Gevatter Hein 31 mal 🙈😂
    @Mianzi danke dir. 😜

    • 17. Dezember 2020

  • Prometheus

    Wow, meinen Respekt, phantastische Leistung!!!

    • 17. Dezember 2020

  • Max

    Abgehakt! Wie Sie vielleicht gehört haben, war die ewige Herausforderung in diesem Jahr ziemlich groß, da Profis um den Rekord kämpften. Viele Athleten wandten sich dem Everesting zu, in ihrem Land eingesperrt zu sein. Ich war jedoch nicht gezwungen, einen ganzen Tag lang eine Straße zu erklimmen. Aber jetzt habe ich mich endlich entschlossen, es im Winter auf die harte Tour zu versuchen. Ein letztes Mal raus und alles raus. Der Start um 3 Uhr morgens war schwierig. Es war kalt und pechschwarz auf dem Berg. Ich habe das steilste Segment der Stadt Salzburg gewählt. Während es jedes Mal schwierig war aufzustehen, musste ich beim Abstieg nur zweimal bremsen. Unter 2 Minuten runter zu kommen bedeutete, dass ich nicht fror und wieder geradeaus gehen konnte. Beim ersten Aufstieg musste ich jedoch feststellen, dass die eine Kurve, an der ich bremsen musste, eingefroren war. Gott war ich erleichtert, als der Straßendienst diesen Fleck gegen 5 Uhr morgens mit Salz behandelte. Ich war sehr zufrieden mit meiner Planung und Einrichtung. Mit all den Speisen, Getränken und Kleidern, die bereit waren, konnte ich die Zeit auf ein Minimum beschränken. Später waren Arbeiter unterwegs, um Bäume zu fällen. Ich musste aufhören, aber mein Schock hielt nur kurze Zeit an, als sie einen Korridor bildeten, an dem ich vorbeikam. Natürlich waren sie übermäßig aufgeregt zu hören, was ich erreichen wollte. 😂 Für die Nerds: Eine Schleife dauerte zwischen 20 und 23 Minuten. Ich bin 31 Mal mit einem durchschnittlichen VAM von 735 gestiegen. Ich habe die LEDs meines Wahoo ROAM verwendet, um zu überprüfen, ob ich immer in der Herzfrequenz Zone 2-3 geblieben bin. Bald wurde mir klar, dass ich viel schneller war als geplant. Nach 12: 48h kam ich pünktlich zu einem wunderschönen, atemberaubenden Sonnenuntergang wieder am Auto an. Ich war erleichtert, dass ich den Everesting geschafft habe und sogar in einer sehr spannenden Zeit! So können Sie ein Abenteuer erleben, auch wenn Sie den ganzen Tag auf derselben Straße außerhalb der Stadt bleiben! 😜

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 25. Dezember 2020

  • Prometheus

    Weiterhin sehr beeindruckend! Mit Herzfrequenzzone 2-3 meinst Du sicher den aeroben Herzfrequenzbereich?! 735 Höhenmeter/Stunde (VAM) sind ebenfalls beeindruckend, entspräche ungefähr meinen durchschnittlichen Höhenmetern pro Tour . Weiter so!

    • 26. Dezember 2020

  • Stefan P

    Wow! 31x die lange ~12% zistelgerade ist auch eine starke mentale Leistung! Kudos!! 👌🏻

    • 26. Dezember 2020

  • Max

    @Gevatter Hein ja genau also ich habe geschaut dass ich nie über 150 Puls komme und gleichzeitig meine VAM beobachtet um sobald die Zahlen zurückgehen oder der Puls steigt was zu essen oder ein gel zu nehmen. So hab ich nie wirklich einen Einbruch gehabt.
    Danke dir! Mal
    Schauen was die nächste Saison bringt... 😜

    • 27. Dezember 2020

  • Max

    @Stefan P haha ja der Ansatz war “kurz und schmerzlos” 😜
    Sonst wär das im Winter auch nicht so leicht gegangen! Kurze Abfahrt und schnelle hm haben hier echt geholfen. :)

    • 27. Dezember 2020

  • Wilhelm

    Hi, Max. Könnten wir ja eine Veranstaltungen daraus machen Guten Rutsch Burner.willi@aon.at LRV Salzburg

    • 28. Dezember 2020

  • Isabel Riffel

    Max, der Wahnsinn! Hut ab 😊 Bei der Kälte sicher auch eine sehr gute Streckenwahl!

    • 4. Januar 2021

  • Max

    @Isabel Danke dir! :) Ja das Segment hört sich sehr hart an, tatsächlich war das aber einer der Hauptgründe, warum das so gut gelaufen ist. ;)

    • 4. Januar 2021

  • loading

Dir gefällt vielleicht auch

Auf schmalen Reifen durchs SalzburgerLand & das Salzkammergut

Rennrad-Collection by

 Rennradregion Salzburgerland-Salzkammergut

Auf schmalen Reifen durchs SalzburgerLand & das Salzkammergut

Rennrad-Collection by

 Rennradregion Salzburgerland-Salzkammergut

Der Mozart-Radweg – ein echter Klassiker

Fahrrad-Collection by

 Kristof

Schotter trifft auf Alpenpanorama – Graveltouren im SalzburgerLand

Mountainbike-Collection by

 SalzburgerLand Tourismus

9 Routen für ein Gravel-Abenteuer in Salzburg

Rennrad-Collection by

 komoot

Die zehn schönsten Salzburger Hausrunden

Rennrad-Collection by

 komoot

Gipfeltouren auf den sagenumwobenen Untersberg

Wander-Collection by

 Grödig bei Salzburg

Mit dem Rad in die Mozartstadt – Touren im Salzburger Umland

Fahrrad-Collection by

 Salzburg

Traumhafte Wanderwege zwischen Mondsee und Irrsee

Wander-Collection by

 MondSeeLand Salzkammergut

Sternfahrten im Salzburger Seenland

Fahrrad-Collection by

 Salzburger Seenland

Auf dem Rad durch Salzburg und das Umland

Fahrrad-Collection by

 Salzburg

Einfach mal anders – Stadtwanderungen durch Salzburg

Wander-Collection by

 Salzburg

Max

Everesting Salzburgs gaisberg

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum