Dolomiti Paganella hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Brentaüberquerung Variante 2: Vom Rifugio Cacciatore zum Molvenosee – Dolomiti Paganella

Schwer
07:22
16,5 km
2,2 km/h
800 m
1 780 m
Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
37 m
© OSM

Rifugio Cacciatore

Wander-Highlight

5,01 km
© OSM

Felsental

Wander-Highlight

5,91 km
© OSM

Pedrotti-Hütte

Bergtour-Highlight

9,58 km
© OSM

Rifugio Selvata

Bergtour-Highlight

16,5 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Bergwanderweg: 11,2 km
Wanderweg: < 100 m
Weg: 3,76 km
Nebenstraße: 738 m
Straße: 448 m
Bundesstraße: 231 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 7,50 km
Loser Untergrund: 3,88 km
Kies: 3,58 km
Befestigter Weg: 732 m
Asphalt: 679 m
Unbekannt: < 100 m

Nützliche Tipps

  • Enthält Abschnitte, die vielleicht nicht fahrbar sind

    Eventuell musst du dein Rad hier schieben oder tragen.

Wetter

Geplant von Dolomiti Paganella

20.04.2018

Kommentare

  • Dolomiti Paganella

    Aus dem malerischen Val Ambiez führt der Palmieri Basso-Wanderweg durch das Herz der Brenta-Dolomiten bis hinab zum glitzernden Molvenosee. Von allen Brentaüberquerungen wird diese Tagestour am seltensten begangen und so erwartet dich eine einsame Hochgebirgswelt und traumhafte Stille.Die Tour beginnt am Rifugio Cacciatore. Entweder steigst du am Vorabend zur Hütte auf oder buchst dir einen Platz in einem Geländewagen, der zur Hütte auffährt. Entlang einer unbewirtschafteten Almhütte steigst du über eine offene Bergwiese gemächlich auf. Der Weg wird langsam steiler und führt durch den felsigen Hang hinauf zum Pass Forcolotta di Noghera. Hier hast du bereits einen herrlichen Blick auf die Brenta-Hauptgipfel. Du folgst dem schmalen Bergwanderweg unterhalb der steilen Hänge und genießt die unberührte Bergwelt. Nach rund drei Stunden erreichst du die Pedrotti-Hütte, die sich perfekt für eine Rast anbietet. Auf die gemütlichen Pause folgt nun der lange, aber gemächliche Abstieg ins Tal. Du wanderst hinab zu Selvata-Hütte und betrittst dort einen dichten Bergwald. Von dort folgst du den Waldwegen bis hinab zum Molvenosee.

    • 20.04.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern im Trentino
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken im Trentino
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren im Trentino
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren im Trentino
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren im Trentino
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren im Trentino
Fahrrad-Collection by
komoot
Zu den schönsten Gipfeln der Dolomiti Paganella
Wander-Collection von
Dolomiti Paganella
10 atemberaubende Wanderwege im Trentino
Wander-Collection von
Trentino
Mediterrane Bike Touren in alpiner Höhe
Mountainbike-Collection von
Trentino