OUTDOOR Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

OUTDOOR Magazin

St. Bartholomä

St. Bartholomä

Schwer
08:01
20,4 km
2,5 km/h
1 150 m
1 180 m
Fähre
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält eine Fährfahrt

Schau vorher auf den Fahrplan.

1 in total

Tourenverlauf

Start
954 m

Wimbachweg

Wander-Highlight

2,38 km
© OSM

Bergimpressionen

Wander-Highlight

2,83 km
© OSM

Schöne Natur 😍

Wander-Highlight

3,30 km
4,34 km
© OSM

Wimbachschloss

Wander-Highlight

6,25 km

Wimbachgries

Wander-Highlight

8,62 km
© OSM

Wimbachgrieshütte

Wander-Highlight

9,59 km
© OSM

Blick ins Wimbachtal.

Wander-Highlight

11,3 km
© OSM

Brücke

Wander-Highlight

11,9 km
© OSM

Trischübel

Wander-Highlight

18,3 km
© OSM

Schrainbachfall

Wander-Highlight

19,1 km
© OSM

Eisgraben

Wander-Highlight

19,7 km
© OSM

Bootshaus am See

Wander-Highlight

19,9 km
© OSM

Blick auf Bartholomä

Wander-Highlight

20,4 km
© OSM

St. Bartholomä

Wander-Highlight

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 9,02 km
Wanderweg: 3,29 km
Weg: 7,37 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 442 m
Straße: 165 m
Fähre: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 9,28 km
Loser Untergrund: 6,59 km
Kies: 3,80 km
Befestigter Weg: 587 m
Asphalt: < 100 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

OUTDOOR Magazin hat eine Wanderung geplant.

19. Januar 2021

Kommentare

  • OUTDOOR Magazin

    Die Rundtour um den Watzmann beginnt am Parkplatz Wimbachbrücke und führt zunächst durch die Wimbachklamm mit ihren Wasserfällen. Auf einem sanft ansteigenden Weg wandert man lange durch das sich weitende Tal vorbei am Wimbachschloss bis zur Wimbachgrieshütte (1327 m). Nun folgt man dem namensgebenden Gries, einem hunderte Meter breiten Schuttstrom, und steigt in Kehren auf zum Sattel des Trischübels (1774 m). Wer fit und gut in der Zeit ist, kann hier einen Abstecher zum Hirschwieskopf (2114 m) machen. Ansonsten folgt man nun dem steilen Steig hinab, durch eine bewaldete Karstschlucht und über ein ausgesetztes Felsband, das mit einem Drahtseil versichert ist. Am Ende testen viele Serpentinen noch mal die Knie, bevor man am Ufer des Königssees nach St. Bartholomä ausläuft und die Fähre nach Schönau nimmt. Dort nimmt man zuerst den Bus 841 nach Berchtesgaden und dann den Bus 846 zur Wimbachbrücke.

    • 22. März 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Vier neue Trails! Bikevergnügen in Saalfelden Leogang
Mountainbike-Collection von
Saalfelden Leogang
Alle radeln mit – MTB-Familientouren im Salzburger Saalachtal
Mountainbike-Collection von
Salzburger Saalachtal
Fühl die Freiheit! Bikevergnügen in Saalfelden Leogang
Mountainbike-Collection von
Saalfelden Leogang
So viel Neues! Bikevergnügen in Saalfelden Leogang
Mountainbike-Collection von
Saalfelden Leogang
Gipfeltouren auf den sagenumwobenen Untersberg
Wander-Collection von
Grödig bei Salzburg
Einfach Wandern in Saalfelden Leogang
Wander-Collection von
Saalfelden Leogang
Saalfelden Leogang – Bike Eldorado der Extraklasse
Mountainbike-Collection von
Saalfelden Leogang
Saalfelden Leogang – welcher Wandertyp bist du?
Wander-Collection von
Saalfelden Leogang
Wandern über Wellen im Steinernen Meer
Wander-Collection von
komoot
OUTDOOR Magazin

St. Bartholomä