Marita hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Marita

Schlitter🙊/Zitter🥴/Sonnenrunde🌞😄 auf Bienert's Spuren

Schlitter🙊/Zitter🥴/Sonnenrunde🌞😄 auf Bienert's Spuren

01:45
5,83 km
3,3 km/h
120 m
120 m

Tourenverlauf

Start
12 m
Dresden im Sonnenschein
Aussichtsturm Hoher Stein
801 m
Rodelspaß
1,56 km
2,04 km
2,12 km
2,12 km
Glaswerkstatt Körner
ehemaliger Plauener Bahnhof
Blick zum Höhen Stein
3,00 km
Wer runter geht, muß auch wieder hoch..
Blick auf die A17
Schneegeglitzer
3,54 km
3,56 km
A17 mal anders
3,77 km
4,41 km
Heidenschanze
4,74 km
5,00 km
5,83 km
5,83 km
Ziel

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.
Keine Auswahl

Marita und Garfield waren wandern.

31. Januar 2021

Kommentare

  • Marita

    Gottlieb Traugott Bienert(geb. 1813) war ein Müllerssohn, der 1852 in die Hofmühle in Dresden -Plauen (damals noch Plauen bei Dresden) einzog und ein erfolgreiches Unternehmen führte. Im Jahr 1894 verstarb er, konnte sich jedoch rühmen, damals der zweitreichste Mann Sachsens(nach August dem Starken) zu sein.
    Bienert hatte erkannt, dass seine Belegschaft sein größtes Kapital war. Er gründete eine Sparkasse für seine Angestellten und verbesserte mit technologischen Umbauten die Arbeitsbedingungen. Eine Krankenkassenstiftung, Betriebskrankenkasse, Pensionkasse für seine Beamten, fabrikeigener Kindergarten und Bibliothek waren für seine Arbeiter sicher gute Argumente, Bienert ihre Arbeitskraft zu schenken.
    Ganz schön fortschrittlich für damals, nicht wahr? Wir schlittern heute auf vereisten Wegen hoch und runter durch den Bienertpark zur Bienertmühle und weiter auf dem interessant beschildertem Bienertweg zum Bienertwehr. Vereiste Wege minderten den heutigen Spaß, aber es war mal wieder eine Runde, die uns nicht nur Sonne, sondern auch neues Wissen schenkte und sich lohnte, aufzuzeichnen.

    • 31. Januar 2021

  • Mohrenköpfchen

    🎼 Diesen Weg auf den Höh'n bin ich oft gegangen...🎼 😆
    Ihr wart heute in meiner alten Heimat unterwegs! Toll! Ich freue mich über die schönen Fotos vom Hohen Stein, Felsenkeller und Heidenschanze...nicht nur bei diesem schönen Winterwetter eine wunderschöne Runde!
    Wie immer, liebe Marita, mit einer sehr informativen Beschreibung 👌🏻

    • 31. Januar 2021

  • Marita

    Dankeschön 😊, Mohrenköpfchen! Ich wusste ja gar nicht, dass dies Deine alte Heimat ist! Dann kennst Du die für uns neuen Wege ja gut.
    Ich denke, im Sommer lohnt es sich, dort nochmal lang zu laufen..

    • 31. Januar 2021

  • PETER

    Wie immer schöne Bilder und toller Kommentar ! 👍😀

    • 31. Januar 2021

  • Marita

    Peter, Dankeschön 😊! Ihr seid aber auch schön im herrlichen Sonnenschein unterwegs gewesen! 👍

    • 31. Januar 2021

  • Dirk

    Da kann man nur neidisch werden, ich musste heute bei diesem schönen Wetter mit einem Hexenschuss die Wohnung hüten. Au....

    • 31. Januar 2021

  • Claudia

    Selbst als Müllerstochter habe ich heute was von Dir gelernt.🙂

    • 31. Januar 2021

  • Marita

    @Claudia : Ja,echt? Das freut mich aber! Und Du bist nicht in Vaters/Mutters Fußstapfen getreten? Nun gut, die Zeiten sind vorbei, an denen dies ein ungeschriebenes Gesetz war..
    Ein Glück!

    • 31. Januar 2021

  • Claudia

    Glück zu

    • 31. Januar 2021

  • Marita

    @ Dirk : oh weh, Du Armer. Von Herzen baldige Besserung!
    Ich kenn das auch.. Au!

    • 31. Januar 2021

  • Claudia

    Alter Müllersgruss, nein diese Fußstapfen haben mir nicht gepasst, aber es gibt ja auch Brüder🤷‍♀️

    • 31. Januar 2021

  • Marita

    Hihi 👍, clever gelöst!
    Glück zu🍀!

    • 31. Januar 2021

  • loading
Marita

Schlitter🙊/Zitter🥴/Sonnenrunde🌞😄 auf Bienert's Spuren