Shop

Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Schwäbische Alb

Alb-Crossing Etappe 1: Von Aalen nach Geislingen a.d.S.

Alb-Crossing Etappe 1: Von Aalen nach Geislingen a.d.S.

Schwer
05:34
60,9 km
10,9 km/h
1 420 m
1 280 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält einen Abschnitt, auf dem Radfahren verboten ist

Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

309 m in total

Enthält mindestens einen sehr steilen Anstieg

Eventuell musst du dein Rad schieben.

162 m in total

Tourenverlauf

Start
3,35 km
© OSM

Blick auf Aalen

Mountainbike-Highlight

19,1 km
© OSM

Bikestrecken in Heubach

Mountainbike-Highlight

21,7 km
© OSM

Pumptrack Heubach

Mountainbike-Highlight

34,1 km
38,0 km
© OSM

Skisprungschanzen Degenfeld

Mountainbike-Highlight

41,6 km
© OSM

Golden Gate

Mountainbike-Highlight

47,6 km
© OSM

Mordloch-Höhle

Mountainbike-Highlight

48,7 km
© OSM

Obere Roggenmühle

Mountainbike-Highlight

60,9 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 2,65 km
Weg: 41,1 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 1,49 km
Nebenstraße: 9,26 km
Straße: 6,22 km
Bundesstraße: 200 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 3,70 km
Loser Untergrund: 19,3 km
Kies: 11,1 km
Befestigter Weg: 13,5 km
Asphalt: 12,2 km
Unbekannt: 1,29 km

Wetter

loading

Schwäbische Alb hat eine Mountainbiketour geplant.

9. Februar 2021

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Die Alb-Crossing-Route startet in Aalen, einer der größten Städte im Gebiet der Schwäbischen Alb. Hoch am nordöstlichen Rand des Mittelgebirges gelegen eignet sich Aalen aufgrund seiner Top-Erreichbarkeit bestens als Ausgangspunkt für eine Etappenfahrt.

    Die erste Etappe zeigt dir mit 61 Kilometern Länge und fast 1.500 Höhenmetern direkt mal, was in der Schwäbischen Alb so geht. Die wichtigste Lektion dieser Tour: Es ist ein stetiges Auf und Ab, das mitunter schon mal ganz schön fordernd sein kann. Zum Glück kommst du aber immer irgendwann oben an und dort warten in den meisten Fällen eine tolle Aussicht sowie der Start zu einer wunderbaren Abfahrt auf dich. Apropos Aussicht: Gleich zu Beginn, wenn du am Thermalbad vorbeifährst, lohnt sich ein Blick zurück auf Aalen. Du kannst dich auf viele ähnliche Ausblicke freuen!

    Weiter geht’s über eine schöne, hochgelegene Ebene mit saftigen Wiesen und schattigen Waldpassagen. Kurz vor Heubach, erreichst du eine wirklich interessante „Wald-Kreuzung“: Verschiedene Trails bieten dir hier spaßige Alternativen zur offiziellen Alb-Crossing-Route. Der Grund dafür: Heubach ist eine Stadt mit sehr viel Bezug zum Mountainbike-Sport. Mit dem „Bike the Rock“ wird hier jedes Jahr ein Bike-Festival ausgetragen und vom Cross-Country bis zum Downhillrennen hat hier schon so ziemlich alles stattgefunden. Unten angekommen erreichst du einen richtig schönen Pumptrack, an dem sich eine kleine Pause anbietet.

    Aus Heubach raus wird es einmal richtig fies steil. Zähne zusammenbeißen, gleich hast du es geschafft. Vorläufiger Höhepunkt des Anstiegs ist der Gipfel vom Bargauer Kreuz mit 738 Meter Höhe. Hier kannst du dich auf eine der Pausenbänke setzen und einmal tief durchatmen. Weiter geht’s. Ab jetzt vergeht die Zeit wie im Fluge – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn du kommst am Segelflugplatz Hornberg vorbei, wo du vor allem am Wochenende den lautlosen Fliegern zuschauen kannst. Wenig später erreichst du die Skisprungschanzen Degenfeld, wo du einen Blick auf die beeindruckende Schanze werfen kannst. Wenn du gern Whisky magst, lohnt sich ein Abstecher in den Ort: Hier gibt es eine Whiskybrennerei samt Museum.

    Nun geht die erste Etappe langsam dem Ende entgegen. Kurz vorm Etappenziel in Geislingen kannst du dich in der Oberen Roggenmühle stärken. In urigem Ambiente kannst du dich mit lokalen Spezialitäten wie Spätzle und Maultaschen stärken. Wenig später erreichst du Geislingen an der Steige, der Heimat von WMF. Hier gibt es richtig schöne alte Fachwerkhäuser, ein riesiges Outlet (u.a. WMF), vor allem aber hast du in der großen Kreisstadt keine Probleme, die passende Unterkunft zu finden. Vom Campingplatz über eine Jugendherberge oder diverse Hotels ist wirklich alles vorhanden.

    • 10. Februar 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Urzeit, Eiszeit, Mahlzeit – Radeln in der Brenzregion

Fahrrad-Collection by

 Schwäbische Alb

Wolliges Wandervergnügen auf dem Albschäferweg

Wander-Collection by

 Schwäbische Alb

Hügel, Täler, weite Blicke – Tagestouren im Herzen Baden-Württembergs

Fahrrad-Collection by

 GIANT Deutschland

Unendlich schön – 11 Etappen auf dem RemstalWeg

Wander-Collection by

 Vanessa Kopp

Höhlen, Heiden, hübsche Schlösser – der Albsteig (HW1)

Wander-Collection by

 Top Trails of Germany

Panoramatraum Albsteig (HW1) – in 16 Etappen über die Schwäbische Alb

Wander-Collection by

 Schwäbische Alb

Auf dem deutschen Limes-Radweg vom Rhein an die Donau

Fahrrad-Collection by

 Johanna

Von Krater zu Krater – 4 Etappen im Geopark Ries und über die Schwäbische Alb

Fahrrad-Collection by

 Von Krater zu Krater

7 Etappen auf dem Kocher-Jagst-Radweg durch Süddeutschland

Fahrrad-Collection by

 Kocher-Jagst-Radweg

ADFC Rems-Murr: Tagestouren rund um Schorndorf

Fahrrad-Collection by

 ADFC Rems-Murr

Die Idylle vor den Toren Stuttgarts – der Remstal-Radweg

Fahrrad-Collection by

 Baden-Württemberg

Schwarzwald und Alpen mit dem Bike entdecken – Outdoor-Initiative #rausundlos

Fahrrad-Collection by

 Die Techniker

Schwäbische Alb

Alb-Crossing Etappe 1: Von Aalen nach Geislingen a.d.S.