Shop

Holger S. hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Holger S.

Etappe 3: Vom Stilfser Joch nach Santa Caterina – Enduro Alpencross

Etappe 3: Vom Stilfser Joch nach Santa Caterina – Enduro Alpencross

Schwer
03:51
51,7 km
13,4 km/h
2 570 m
3 570 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält einen Abschnitt, auf dem Radfahren verboten ist

Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

155 m in total

Enthält Abschnitte mit zeitlich befristeten Zutrittsbeschränkungen

Kläre vorher, ob die Nutzung erlaubt ist.

1,47 km in total

Tourenverlauf

© OSM

Stilfserjoch

Mountainbike-Highlight

671 m
10,3 km
© OSM

Sentiero del Monte Pedenolo

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

32,9 km
© OSM

Bormio Bikepark

Mountainbike-Highlight

38,8 km
© OSM

Bormio 3000 Trail – Freeride nach Santa Catarina

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

51,7 km
© OSM

Santa Catarina

Mountainbike-Highlight

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 22,8 km
Weg: 19,5 km
Nebenstraße: 1,62 km
Straße: 336 m
Bundesstraße: 1,57 km
Off-Grid (unbekannt): 5,88 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 1,96 km
Loser Untergrund: 40,2 km
Pflaster: 152 m
Straßenbelag: 1,63 km
Asphalt: 1,72 km
Unbekannt: 6,06 km

Wetter

loading

Holger S. hat eine Tour geplant.

4. März 2021

Kommentare

  • Holger S.

    Der Tag beginnt mit einer Shuttlefahrt zum Stilfser Joch auf 2.757 Meter. Am besten organisierst du den Shuttle schon mindestens einen Tag vor der geplanten Tour mit Doris von Bikeshuttle.it (bikeshuttle.it/de/kontakt.html).

    Von der Passhöhe geht es direkt steil hinauf zur Dreisprachenspitze und dem Rifugio Garibaldi. Gönne dir noch einen Espresso zum wach werden, falls die steile Rampe dafür noch nicht gereicht hat. Das Panorama ist gewaltig. Von hier siehst du das Ortlermassiv im Großbildformat in seiner ganzen erhabenen imposanten Erscheinung. Du kannst dich bereits mit dem Wirtsleuten bekannt machen, denn morgen wirst du auf der spektakulär gelegenen Hütte übernachten.

    Den Auftakt des Tages macht der flowige Dreisprachentrail, der einer alten Militärstraße bis zum Umbrailpass folgt. Von dort steigt ein herrlicher Singletrail bis zum Pass Bocchetta di Forcola an. Bis auf ein paar kurze Abschnitte und die letzten steilen Kehren vor der Passhöhe ist der Weg komplett fahrbar. Hier erwarten dich erneut Relikte aus dem Ersten Weltkrieg in Form von zerfallenen Stellungen und Ruinen von Militärgebäuden. Ein schöner Trail geht kurz abwärts, um nochmals kurz bis zum nächsten Übergang, dem Bocchetta di Pedenolo anzusteigen. Die hochalpine Umgebung ist karg und beeindruckt durch die Vielfalt von Gesteinen und Farben. Vergleiche zu den Anden oder Regionen im Himalaya sind nicht weit hergeholt.


    Vom Bocchetta di Pedenolo führt dich ein Trail bis ins Val Forcola und weiter in die Nähe der Laghi di Cancano. Die atemberaubende Kulisse der Pedenolo-Alp ist umwerfend. In der Ferne siehst du den Monte Sobretta mit seinen glänzenden Gletschern. Pass auf, dass du keine Murmeltiere überfährst. Von denen gibt es hier unglaublich viele. Aus der schroffen Felskulisse geht es über breite Wiesenwege, die wiederum militärischen Ursprung haben, zu einer steilen Bergflanke, an der sich der Weg in vielen Kehren anschmiegt. Hast du den Talboden erreicht, rollst du auf einem groben Schotterweg weiter in Richtung Bormio, wo dich schon ein Hauch mediterranen Feelings umweht.


    Die historische Innenstadt ist einen Besuch wert. Es gibt Restaurants und Eisdielen – super, um sich für den zweiten Teil des Tages zu stärken. Mit dem Lift geht es in zwei Etappen bis zur Bergstation Bormio3000 auf 3.012 Metern. Hier beginnt auch der Freeride-Trail Bormio3000. Sie ist eine der bekanntesten, aber auch berüchtigsten Abfahrten der Region Alta Rezzia. Der Trail für wurde zwar für Biker optimiert, doch darfst du auf keinen Fall mit einer gemütlichen Tour rechnen. Solide Fahrtechnik und eine gute Portion konditioneller Reserven solltest du mitbringen. Am ehesten kannst du die Abfahrt mit der vom Fimberpass vergleichen, inklusive der spektakulär schönen hochalpinen Landschaft.


    In Santa Catarina erreichst du schließlich das Ziel einer gewaltigen Etappe. Im Ort stehen mehrere Unterkünfte zur Verfügung, die speziell auf die Bedürfnisse von Mountainbikern ausgerichtet sind.

    • 8. März 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Schweiß und Stolz – Pass-Legenden rund um Bormio

Rennrad-Collection by

 komoot

Biken in Bormio – alpiner Trailspaß im Stelvio Nationalpark

Mountainbike-Collection by

 komoot

Von Ischgl nach Latsch – Enduro Alpencross

Mountainbike-Collection by

 Holger S.

Wandern, Bergsteigen & Trekking – Die schönsten Touren im Val di Sole

Wander-Collection by

 Val di Sole

Auf alten Pfaden Richtung Santiago – Der Jakobsweg Graubünden

Wander-Collection by

 Graubünden Ferien

Traumtrails zwischen Italien, Österreich und Schweiz – Drei Länder MTB

Mountainbike-Collection by

 Holger S.

Joe-Route – Ein knackiger MTB-Transalp mit Kultstatus

Mountainbike-Collection by

 komoot

Alpenpässe – 10 Klassiker für dich und dein Bike

Mountainbike-Collection by

 komoot

In 7 Etappen auf hochalpinen Trails rund um den Ortler

Mountainbike-Collection by

 komoot

Von der Zugspitze zum Comer See – MTB Transalp Lago di Como

Mountainbike-Collection by

 Holger S.

Rauf & Runter – Pässe und Trails für Könner

Mountainbike-Collection by

 komoot

Rauf & Runter – Pässe und Singletrails für Anfänger

Mountainbike-Collection by

 komoot

Holger S.

Etappe 3: Vom Stilfser Joch nach Santa Caterina – Enduro Alpencross

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum