Holger S. hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Holger S.

Etappe 4: Von Glurns nach Nals – Transalp Via Claudia Augusta

Etappe 4: Von Glurns nach Nals – Transalp Via Claudia Augusta

Mittelschwer
04:50
79,5 km
16,5 km/h
230 m
840 m
Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält einen Abschnitt, auf dem Radfahren verboten ist

Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

252 m in total

Tourenverlauf

Start
28,2 km
© OSM

Apfelsaft Tankstelle

Mountainbike-Highlight

42,0 km
© OSM

Blick auf Schloss Juval

Fahrrad-Highlight

53,3 km
© OSM

Blick auf Meran

Mountainbike-Highlight

54,2 km
© OSM

Wildwasser Etsch

Mountainbike-Highlight

59,7 km
© OSM

Meran - Passerpromenade

Mountainbike-Highlight

77,3 km
© OSM

Südtiroler Weinstraße

Mountainbike-Highlight

79,5 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 881 m
Weg: 11,4 km
Fahrradweg: 45,3 km
Nebenstraße: 9,71 km
Straße: 12,2 km
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 454 m
Loser Untergrund: 3,69 km
Kies: 3,78 km
Befestigter Weg: 20,7 km
Asphalt: 50,3 km
Unbekannt: 601 m

Wetter

Holger S. hat eine Mountainbiketour geplant.

18. März 2021

Kommentare

  • Holger S.

    Der vierte Tag deiner Transalp wird sehr entspannt, auch wenn fast 80 Kilometer im Roadbook stehen. Du durchquerst dem Flussgefälle bergab folgend den Vinschgau durch riesige Apfelplantagen und malerische einladende Südtiroler Dörfer. Der Fluss Etsch ist seit jeher die Lebensader der Region. Dieser folgst du nach Meran und weiter bis kurz vor die Tore Bozens.

    Am Weg bieten sich dir zahlreiche Möglichkeiten, um entspannte Pausen zu machen, Museen zu besuchen oder dir die schöne Innenstadt von Meran anzuschauen. Die Kilometer vergehen heute wie im Flug. Ab Meran rollt es nicht mehr ganz so stark. Dort befindest du dich auf nur noch etwa 275 Metern. Nur zur Erinnerung: Der Reschenpass liegt bei 1.507 Metern und dein Start am Morgen in Glurns auf etwa 900 Metern.

    Die Etsch wird nach der Wildwasserpartie zwischen Töll und Forst ruhiger und fließt in ihrem künstlich geschaffenen Flussbett zwar schnell doch ohne Aufregung dahin. Zu den in Reih und Glied stehenden Apfelbäumen gesellen sich nun viele andere Obstsorten. Sogar Kiwis sind keine Seltenheit. Die Weinkenner und Weinliebhaber werden nun sicher hellhörig. Bei Meran verlässt du die Via Claudia Augusta für einen kurzen Abstecher auf die Südtiroler Weinstraße. Die ruhige und abgelegene Nebenroute führt dich zum Etappenort Nals, den du zu Hause wahrscheinlich schon hin und wieder auf dem Etikett einer Flasche Wein gelesen hast. Der kleine beschauliche Ort bietet einen schönen Kontrast zum aufgeregten Meran und liegt herrlich auf der Sonnenseite des Etschtals.

    In Nals gibt es nur eine Handvoll Unterkünfte. Falls du dort nicht fündig wirst, gibt es in Andrian, dem nächsten Ort an der Weinstraße, weitere schöne Alternativen.

    • 21. März 2021

  • multitudes

    Gerade den vierten Tag beendet. Es ging größtenteils bergab auf einem sehr schönen asphaltierten Radweg, mit einigen ruppigen Stellen hier und da. Viele Leute machen den Aufstieg mit einem Rennrad. Auch viele E-Bikes! Ich habe es mit einem Gravelbike gemacht. Gleich unterhalb des Bahnhofs von Stava in Naturns gibt es ein nettes Café mit entspanntem Garten namens Radbar. In Nickerchen konnte ich keine Unterkunft finden. Ich radelte wie vorgeschlagen zu Andrian und fand ein richtig schönes Zimmer in der Frühstückspension Trübenbach. Tolle Aussicht vom Balkon, Platz für Fahrräder, sehr sauber. 50eur für Einzelbelegung. Die gleiche Familie besitzt eine Pizzeria nur 300 m den Hügel hinauf. Schöner Spaziergang und auch sehr gute Pizzen. Perfekt für Radfahrer. Sie telefonieren jedoch nicht oft, wenn sie im Restaurant beschäftigt sind. Weiter versuchen!

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 7. August 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Von Ischgl nach Latsch – Enduro Alpencross
Mountainbike-Collection von
Holger S.
Südtirol – die besten Touren für Rennradfahrer
Rennrad-Collection von
Bikehotels Südtirol
Auf dem Etschtalradweg durch Südtirol
Fahrrad-Collection von
komoot
Mit dem Rennrad durch Südtirol
Rennrad-Collection von
Südtirol
Bike Frühling in Südtirol
Mountainbike-Collection von
Bikehotels Südtirol
Auf der Sonnenseite durchs Engadin – Via Engiadina
Wander-Collection von
Graubünden Ferien
Holger S.

Etappe 4: Von Glurns nach Nals – Transalp Via Claudia Augusta