ROADBIKE Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

ROADBIKE Magazin

RB-Lesertour Armin Koch: Von Görlitz ins Zittauer Gebirge

RB-Lesertour Armin Koch: Von Görlitz ins Zittauer Gebirge

Schwer
06:55
131 km
19,0 km/h
1 320 m
1 320 m
Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

Tourenverlauf

Start
131 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 2,54 km
Weg: 213 m
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 31,1 km
Nebenstraße: 18,5 km
Straße: 76,7 km
Bundesstraße: 2,11 km
Off-Grid (unbekannt): 182 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 3,64 km
Pflaster: 1,24 km
Straßenbelag: 20,8 km
Asphalt: 103 km
Unbekannt: 2,37 km

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

  • An manchen Stellen ist die Wegoberfläche möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

  • Enthält Abschnitte auf denen Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

ROADBIKE Magazin hat eine Rennradtour geplant.

9. April 2021

Kommentare

  • ROADBIKE Magazin

    Die Touren-Beschreibung von RB-Leser Armin Koch lassen wir doch einfach mal unkommentiert stehen, denn sie macht richtig Lust auf die Runde!Die Ausfahrt startet an der Görlitzer Altstadtbrücke, eine Fußgängerbrücke, die den polnischen und deutschen Teil der Stadt miteinander verbindet. Noch schnell einen Blick auf die Pfarrkirche St. Peter und Paul und auf das Waidhaus, das älteste Gebäude der Stadt ... und dann geht es auch schon los, wir verlassen die historische Altstadt entlang des Oder-Neiße-Radwegs in Richtung Süden.Nach knapp 7 km verlassen wir den offiziellen Radweg und fahren nun entlang des Berzdorfer Sees, einem ehemaligen Tagebau. Nach der Hafenpromenade geht es wieder auf den Radweg zurück und schließlich erreichen wir bei km 23 das Kloster St. Marienthal.
    Die nächsten 7 km fahren wir auf einem gemütlichen Radweg durch das Neißetal bis Hirschfelde.
    Angekommen in Zittau (km 38) kann man mit ein wenig Glück einen Blick auf die vorbeifahrende Schmalspurbahn erhaschen. In Eichgraben beginnt ein ca. 10 km langer Anstieg bis zum Hotel Hochwaldblick. Nach einer kurzen Pause bei traumhaftem Ausblick geht es ins Kammloch. Auf der 17 % steilen Abfahrt sind 80 km/h durchaus zu erreichen, aber ACHTUNG: auf der rechten Seite verlassen eventuell Autos einen Parkplatz und kurz vor Ende der Abfahrt müssen wir links in Richtung Hain abbiegen!
    Nach weiteren 100 hm bergauf erreichen wir die Zufahrt zum Hochwald (km 54), wer mag darf hier gern weitere 200 hm bezwingen! Über eine rasante Abfahrt gelangen wir in den Luftkurort Jonsdorf und weiter nach Waltersdorf. Bei km 63 erklimmen wir links eine Rampe zum Hotel Rübezahlbaude. Nach einer Steigung von bis zu 20 % genießen wir eine unglaubliche Aussicht und lassen die Seele baumeln.Zurück im Ort fahren wir entlang traumhafter Umgebindehäuser, einem Wahrzeichen der Oberlausitz, bis nach Großschönau und von da aus nach Spitzkunnersdorf. Ab jetzt geht es bergauf und bergab zurück nach Görlitz. Immer wieder sehen wir schöne Umgebindehäuser und lassen den Blick über Felder schweifen. Zwischen Wittgendorf und Schlegel entdecken wir zwischen zahlreichen Windrädern die Dampfsäulen des Kohlekraftwerks im polnischen Turów.
    Kurz vor dem Ziel erklimmen wir in Friedersdorf bei km 113 den letzten längeren Anstieg in Richtung Jauernick-Buschbach. Bevor wir links weiterfahren halten wir an der Kirschallee (km 116) inne und blicken ein letztes Mal auf den Berzdorfer See.
    Den Görlitzer Hausberg Landeskrone im Blick, geht es nun endgültig in Richtung Stadt, bis wir nach etwas über 130 km die Görlitzer Altstadtbrücke erreichen.Wer jetzt noch Zeit und Lust hat, kann ein paar der Hollywooddrehorte aufsuchen, an denen Filme wie „Die Bücherdiebin“, „Der Vorleser“, „Grand Budapest Hotel“ oder auch „In 80 Tagen um die Welt“ gedreht wurden. Oder ihr genießt die traumhafte Görlitzer Altstadt und flüstert euch Geheimnisse am Flüsterbogen zu.

    • 9. April 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Die besten Badeseen in Sachsen
Fahrrad-Collection von
komoot
Der Oder-Neiße-Radweg
Fahrrad-Collection von
komoot
Wandern in Görlitz
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in Görlitz
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Sachsen
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren in Görlitz
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren in Görlitz
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren in Görlitz
Fahrrad-Collection by
komoot
ROADBIKE Magazin

RB-Lesertour Armin Koch: Von Görlitz ins Zittauer Gebirge