S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Von Strausberg zum Fängersee – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
04:01
15,7 km
3,9 km/h
60 m
60 m
Fähre
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

Tourenverlauf

S Strausberg StadtAnfahrt

Bahnhof
1,58 km
© OSM

Straussee

Wander-Highlight

8,66 km
© OSM

Wanderweg rund um den Fängersee

Wander-Highlight (Abschnitt)

11,2 km
© OSM

Biergarten Spitzmühle

Wander-Highlight

15,0 km
© OSM

Stadtmauer Strausberg

Wander-Highlight

15,7 km

S Strausberg Stadt

Bahnhof

Wegtypen

Bergwanderweg: 2,14 km
Wanderweg: 6,72 km
Weg: 1,03 km
Fußweg: 4,12 km
Nebenstraße: 1,09 km
Straße: 222 m
Fähre: 350 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,68 km
Loser Untergrund: 5,27 km
Befestigter Weg: 1,09 km
Asphalt: 1,98 km
Unbekannt: 5,66 km

Nützliche Tipps

  • Enthält eine Fährfahrt

    Schau vorher auf den Fahrplan.

Wetter

Geplant von S-Bahn Berlin

7. Juni 2018

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Wenn die Berliner Lust auf Grün und Natur haben, dann ist Strausberg immer ein beliebtes Ziel. Neben dem gleichnamigen See laden nicht nur die ausgedehnten Wälder, sondern auch mehrere, abgelegene Seen zu Entdeckungstouren ein. Versteckt im Wald, westlich von Strausberg, liegt der Fängersee. Über das Fredersdorfer Mühlenfließ ist er mit dem nahegelegenen Bötzsee verbunden. Ein Rundweg führt dich am baumbestandenen Ufer um den See herum. Du findest sogar kleine Badestellen, um dich auf deiner Wanderung im kühlen Nass zu erfrischen.

    Alle 20 Minuten bringt dich die S-Bahn-Linie 5 von Berlin nach Strausberg Stadt. Du steigst aus dem Zug und wanderst in Richtung Straussee. Entlang des Ufers schlenderst du auf der Promenade am Freibad vorbei in Richtung Süden. Am Südzipfel umrundest du den See. Auf einem breiten Forstweg geht es nun hinein in den Wald. Auch im Hochsommer bleibt es im Schatten der hohen Bäume angenehm kühl. An einer Kreuzung biegst du nach links ab und kurz darauf erreichst du das Ufer des Bötzsees. Dieser ist aber nicht das Ziel der heutigen Wanderung und so wendest du dich hier nach rechts. Schon nach wenigen Metern trifft der Weg auf das Ufer des Fängersees. Such dir einfach deine liebste Badestelle aus, während du den See umrundest. Nachdem du im Wasser geplanscht hast, geht es durch den Wald zurück Richtung Strausberg. Am Westufer des Straussees steigst du auf die Fähre, die dich bequem über den See bringt. Vom Fähranleger ist es nur noch ein kurzer Fußweg bis zum S-Bahnhof Strausberg Stadt.

    • 7. Juni 2018