Carola K. hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Carola K.

Passage 20: Four Peaks – Arizona Trail

Passage 20: Four Peaks – Arizona Trail

Schwer
09:38
29,8 km
3,1 km/h
1 650 m
610 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,85 km
© OSM

Inspiration Point

Wander-Highlight

4,45 km
© OSM

The last Saguaros

Wander-Highlight

9,65 km
© OSM

Arizona Trail Trailhead

Wander-Highlight

12,0 km
© OSM

Buckhorn Creek

Wander-Highlight

13,9 km
© OSM

Huge flat campsite

Wander-Highlight

21,8 km
© OSM

Four Peaks

Wander-Highlight

26,7 km
© OSM

Shake Spring

Wander-Highlight

29,1 km
29,6 km
© OSM

Pigeon Spring

Wander-Highlight

29,8 km
© OSM

Pigeon Trailhead

Wander-Highlight

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Wanderweg: 7,60 km
Fußweg: 22,0 km
Nebenstraße: 229 m
Straße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 24,9 km
Loser Untergrund: 4,85 km
Asphalt: < 100 m

Wetter

loading

Carola K. hat eine Wanderung geplant.

21. April 2021

Kommentare

  • Carola K.

    Mit einem bis zum Bersten gefüllten Rucksack schnaufe ich von der imposanten Roosevelt Lake Brücke hinauf in die Four Peaks Wilderness. Jede hübsche Aussicht ist eine gute Entschuldigung für eine (Foto)Pause. Und davon gibt es einige. Bis zum Buckhorn Creek, dem auserkorenen Schlafplatz, sind es zwölf Kilometer mit 700 Höhenmetern als gefühlter Packesel. Der Unterschied zwischen einem fast leergefutterten Rucksack und einem wieder für mehrere Tage aufgefüllten ist schon beträchtlich.

    Der Spot am Buckhorn Creek ist bezaubernd. Wunderschöne Aussicht und ein glasklarer Bach nebenan. Das bezahlen wir am nächsten Morgen natürlich wieder mit einem voll kondensierten Zelt. Und es geht weiter bergauf. Die vier Gipfel, die dem Abschnitt ihren Namen geben, habe ich fast die ganze Zeit im Blick, während sich der Arizona Trail um den Berg windet.

    An der Shake Spring werden die Wasserflaschen aufgefüllt und Pause gemacht. Die Landschaft verändert sich nun stetig. Die letzten Saguaro-Kakteen verschwinden und machen Platz für rundgeschliffenen Sandstein und Nadelbäume.

    • 14. Mai 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern im Mogollon Rim
Wander-Collection von
komoot
Laufstrecken in Arizona
Lauf-Collection von
komoot
Mountainbike-Touren im Mogollon Rim
Mountainbike-Collection von
komoot
Rennradtouren in Arizona
Rennrad-Collection von
komoot
Radtouren in Arizona
Fahrrad-Collection von
komoot
Carola K.

Passage 20: Four Peaks – Arizona Trail