S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Von der Nuthemündung bis nach Saarmund – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
03:57
13,0 km
3,3 km/h
30 m
30 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

S Potsdam HauptbahnhofAnfahrt

Bahnhof
677 m
© OSM

Nuthemündung

Wander-Highlight

2,74 km
© OSM

Aradosee

Wander-Highlight

4,46 km
© OSM

Schlaatz-Wäldchen

Wander-Highlight

6,69 km
© OSM

Drewitzer Nuthewiesen

Wander-Highlight (Abschnitt)

9,31 km
13,0 km

Saarmund

Bahnhof

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,97 km
Wanderweg: 2,81 km
Weg: 6,36 km
Fußweg: 1,01 km
Nebenstraße: 377 m
Straße: 360 m
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 2,67 km
Loser Untergrund: 2,17 km
Kies: < 100 m
Befestigter Weg: 2,38 km
Asphalt: 1,49 km
Unbekannt: 4,23 km

Wetter

S-Bahn Berlin hat eine Wanderung geplant.

11. Juni 2018

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Mit über 66 Kilometer Länge gehört die Nuthe zu den größten Nebenflüssen der Havel. Die Nuthe entspringt im Fläming und fließt von dort aus in einer Schleife in Richtung Norden. Mitten im Potsdamer Stadtgebiet mündet sie in die Havel. Der schmale Fluss fließt gemächlich über die weiten Felder des Flämings und ist erst auf den letzten Meter schiffbar. Auf unserer Wanderung erkundest du die Nuthe von ihrer Mündung in Potsdam bis zu den weiten Feuchtwiesen bei Saarmund.

    Am Hauptbahnhof Potsdam, der alle 10 Minuten von der S-Bahn-Linie 7 angefahren wird, beginnt deine Tour. Du verlässt den Bahnhof und wanderst am Havelufer bis zur Nuthemündung. Entgegen der Fließrichtung folgst du dem Uferweg an der Nuthe. Nach einem kurzen Abstecher durch ein Wohngebiet verläuft der Nuthewanderweg durch ein lichtes Waldstück. Am Rande von Wohngebieten wanderst du über stille Auwiesen und kleine Wälder aus der Stadt heraus. Kurz vor der Stadtgrenze verlässt du den Uferweg, um auf einem kurzen Umweg die Bahngleise zu überqueren. Auf der anderen Seite der Gleise führt dich der Wanderweg am Rande der Drewitzer Nuthewiesen entlang. Bald hast du die Zivilisation hinter dir gelassen und wanderst zufrieden durch eine offene Wiesenlandschaft. In der Ferne führt eine kleine Eisenbahnbrücke über den Fluss. Bevor du die Brücke erreichst, biegt der Weg nach links ab. Nur kurze Zeit später triffst du auf den Bahnhof Saarmund. Von dort aus fährt dich die Regionalbahn RB23 einmal pro Stunde zum Hauptbahnhof Potsdam. Hier steigst du in die S-Bahn-Linie 7 um und fährst zurück nach Berlin.

    • 12. Juni 2018

  • Al73

    Liebe Komootteam, leider ist der Übergang am Nuthewehr in Bergholz Rehbrücke seit August 2019 offiziell gesperrt. Hier ist der Link zum entsprechenden Zeitungsartikel:
    maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Nuthetal/Rehbruecker-kommen-nicht-mehr-ueber-die-Nuthe

    • 19. September 2019