deuter hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

deuter

Daypacking Nürnberger Land – Steinernes Gaßl und Mühlkoppe

Daypacking Nürnberger Land – Steinernes Gaßl und Mühlkoppe

Schwer
05:02
16,3 km
3,2 km/h
580 m
580 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

HappurgAnfahrt

Bahnhof
1,96 km
© OSM

Steinernes Gaßl

Wander-Highlight (Abschnitt)

3,35 km
© OSM

Hohler Fels

Wander-Highlight

3,36 km
7,67 km
© OSM

Hochberg bei Mittelburg

Wander-Highlight

10,5 km
© OSM

Mühlkoppe

Wander-Highlight

16,3 km

Happurg

Bahnhof

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,31 km
Wanderweg: 3,53 km
Weg: 9,74 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 1,17 km
Straße: 439 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 3,96 km
Loser Untergrund: 9,28 km
Kies: 1,23 km
Befestigter Weg: 1,59 km
Asphalt: 106 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

deuter hat eine Wanderung geplant.

4. Mai 2021

Kommentare

  • deuter

    Ein besonders schönes Highlight wartet direkt am Anfang der Tour auf dich: das Steinerne Gaßl. Von diesem Pfad genießt du traumhafte Ausblicke auf den Happurger Stausee, der sich in seinem Gletscherblau vor dir erstreckt. Vorbei geht es an eindrucksvollen Felsen aus Kalkbruchstein, die von einzelnen, mystisch-knorrigen Bäumen gesäumt sind. An manchen Stellen fühlst du dich wie in den italienischen Alpen. Dabei durchwanderst du gerade die Hersbrucker Schweiz.

    Also wische schnell den Gedanken von einem Gelato aus deinem Kopf und freu dich auf Nembercher Broadwärschd nach deiner herrlichen Wanderung im Nürnberger Land. Weiter geht es zum Hohlen Felsen auf 546 Meter Höhe. Die Karsthöhle befindet sich unterhalb der ehemaligen keltischen Wehranlage namens Houbirg. Von hier genießt du sagenhaft schöne Ausblicke auf das Nürnberger Land und den Happurger Stausee.

    Weiter geht es zum Hochberg bei Mittelburg, einer moosbewachsenen Felsformation mitten im Wald. Abschließende, aber nicht minder spektakuläre Ausblicke genießt du von der markanten Felskanzel Mühlkoppe, die 533 Meter über dem Högenbachtal aufragt. Von hier hast du auch einen tollen Blick auf die Burgruine Lichtenberg und die umgebende Hügelwelt. In einem Auf und Ab geht es nun wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    • 12. Mai 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Versteckte Radwege im Nürnberger Land
Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus
Auf ruhigen Pfaden durch das Nürnberger Land
Wander-Collection von
Nürnberger Land
Kulinarische Radtouren im Herzen der Fränkischen Alb
Fahrrad-Collection von
Nürnberger Land
Sternradeln im Nürnberger Land
Fahrrad-Collection von
Nürnberger Land
Genusstouren im Naturparadies Nürnberger Land
Wander-Collection von
Nürnberger Land
Zwischen Sand und Wald – Fränkischer Dünenweg
Wander-Collection von
Nürnberger Land
Touren für kleine Wanderstiefel – VGN Freizeittipps für Familien
Wander-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
Weiher, Wald und sanfte Hügel – die neuen VGN Freizeittipps
Wander-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
Wein, Wälder, Wandern - die schönsten VGN-Wandertipps
Wander-Collection von
VERKEHRSVERBUND GROSSRAUM NÜRNBERG
deuter

Daypacking Nürnberger Land – Steinernes Gaßl und Mühlkoppe