Oberbayern hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Oberbayern

Flussgeschichte im Urdonau- und Altmühltal erleben – Tagestouren Ingolstadt und Hallertau

Flussgeschichte im Urdonau- und Altmühltal erleben – Tagestouren Ingolstadt und Hallertau

Mittelschwer
04:42
75,8 km
16,1 km/h
430 m
450 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält Abschnitte auf denen Radfahren verboten ist

Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

606 m in total

Enthält einen Off-Grid-Abschnitt

Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

204 m in total

Tourenverlauf

Start
7,89 km
© OSM

Burgruine von Hütting

Fahrrad-Highlight

23,6 km
39,7 km
© OSM

Eichstätt Marktplatz

Fahrrad-Highlight

48,2 km
© OSM

Römerkastell Pfünz

Fahrrad-Highlight

74,2 km
75,8 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 1,27 km
Weg: 15,9 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 36,1 km
Nebenstraße: 7,39 km
Straße: 15,0 km
Off-Grid (unbekannt): 204 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 2,07 km
Fester Kies: 12,8 km
Pflaster: 1,12 km
Straßenbelag: 9,27 km
Asphalt: 50,0 km
Unbekannt: 588 m

Wetter

Oberbayern hat eine Fahrradtour geplant.

12. Mai 2021

Kommentare

  • Oberbayern

    Startpunkt ist für diese Tour Rennertshofen mit seinem schönen, historischen Stadtkern. Du folgst dem Weg in das Urdonautal und den Naturpark Altmühltal. Er wird von steilwandigen Felsen, kleinen Ortschaften und talfüllenden Feldfluren gesäumt. Es geht entlang von Wiesen und Weiden und hier und da balancieren kleine Burgruinen auf schmalen, in das Tal hineinragenden Felsspornen.

    In Dollnstein erreichst du das zauberhafte Tal der Altmühl. Wenn du magst, nimmst du dir hier ein wenig Zeit für das Altmühlzentrum in der Burg von Dollnstein. Nicht nur das alte, ehrwürdige Gemäuer ist einen Besuch wert. Auch die Ausstellung zur Fluss- und Landschaftsgeschichte ist hochinteressant. Ebenfalls an der Altmühl, nur ein paar Kilometer weiter, erreichst du die barocke Universitätsstadt Eichstätt. Schon von weitem kündigt sie sich mit einem schönen Blick auf die Willibaldsburg an.

    Dein nächstes Zwischenziel ist das alte Römerkastell in Pfünz. Es wurde auf einem gut 40 Meter hohen Jurasporn erbaut und du hast von hier aus noch einmal einen schönen Blick auf die Altmühl, bevor du Richtung Hofstetten abbiegst. Über die kleinen Gemeinden Böhmfeld und Gaimersheim erreichst du schließlich Ingolstadt. Durch das Zentrum, an dem sehr sehenswerten Liebfrauenmünster vorbei, erreichst du den einladend am Donauufer gelegenen Klenzepark. Wenn du von hier aus zurück nach Rennertshofen radeln möchtest, folgst du einfach dem Donau-Radweg über Neuburg an der Donau bis zum Ausgangspunkt.

    • 12. Mai 2021

Oberbayern

Flussgeschichte im Urdonau- und Altmühltal erleben – Tagestouren Ingolstadt und Hallertau