komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

„La Romantica“-Trail – Biken in Bormio

Schwer
00:49
12,2 km
15,1 km/h
60 m
920 m
Schwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

Tourenverlauf

© OSM

Passo di Gavia

Mountainbike-Highlight

515 m
© OSM

Lago Bianco

Mountainbike-Highlight

2,36 km
© OSM

Rifugio Arnaldo Berni

Rennrad-Highlight

6,30 km
© OSM

Romantica-Trail

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

12,2 km
© OSM

Santa Catarina

Mountainbike-Highlight

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Singletrail: 11,2 km
Nebenstraße: < 100 m
Straße: 960 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 11,2 km
Straßenbelag: < 100 m
Asphalt: 914 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Geplant von komoot

02.07.2018

Kommentare

  • komoot

    „La Romantica“ – der Name steht nicht unbedingt für einen gemütlichen Ausflug mit dem Lieblingsmensch um den türkisblauen Bergsee. Romantische Gefühle kommen in diesem Fall eher dann auf, wenn du auf waschechtes, anspruchsvolles Mountainbiken im alpinen Gelände stehst. Genau dann kommst du auf dieser kurzen aber intensiven Tour voll und ganz auf deine Kosten.

    Der „Romantica“-Trail ist so in etwa das, was für den Rennradfahrer die Asphalt-Auffahrt hoch zum Gavia bedeutet. Mit anderen Worten: Er ist eine Challenge, die ganz oben auf deiner Bucket-List steht, wenn du in der Gegend bist. Du fährst über einen schmalen Singletrail, teils sehr anspruchsvoll und teilweise mit steilem Abhang auf einer Seite des Weges. Stets präsent ist die wirklich beeindruckende Landschaft und die Aussicht auf die schroffe Bergwelt. Mehr Mountainbiking auf so kurzer Distanz geht eigentlich nicht.

    Tipp:
    Verschiedene Shuttle-Anbieter bringen dich und dein Bike unkompliziert hoch auf den Gavia. Gönn dir ruhig oben noch einen kleinen Snack und genieße dabei die tolle Aussicht. Vielleicht nimmst du auch ein „Lunchpaket“ mit und genießt unterwegs auf dem Trail eine kleine Stärkung – spätestens dann macht der Trail seinem Namen auch im ursprünglichen Wortsinn alle Ehre.

    • 30.06.2018