S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Die Döberitzer Heide bei Dallgow-Döberitz – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
02:41
10,5 km
3,9 km/h
30 m
30 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

Dallgow-DöberitzAnfahrt

Bahnhof
3,72 km
6,66 km
© OSM

Durch die Döberitzer Heide

Wander-Highlight (Abschnitt)

10,5 km

Dallgow-Döberitz

Bahnhof

Wetter

S-Bahn Berlin hat eine Wanderung geplant.

29. Juni 2018

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Die Döberitzer Heide wurde schon vom Preussischen König Friedrich I. als Militärübungsplatz genutzt. Seit 1700 galt die Heide als militärisches Sperrgebiet und wurde dementsprechend nicht landwirtschaftlich genutzt. Im Laufe der Zeit nahmen immer mehr Soldaten an den Manövern teil. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die Sowjetarmee den Platz und errichtete zahlreiche Kasernengebäude. Seit den 1990er Jahren übernahm die Bundeswehr einen Teil des Geländes, während der Rest renaturiert wurde. Mittlerweile steht die gewaltige Heidelandschaft unter Naturschutz. Besonderer Höhepunkt ist die Wildniskernzone. Nur geschützt von einem Zaun leben inmitten der Heide Wildpferde, Wisente und Rotwild. Mit ein bisschen Glück kannst du von den Wanderwegen aus die wilden Tiere beobachten.

    Einmal pro Stunde fährt dich der Regional-Express RE4 vom Berliner Hauptbahnhof oder vom Berliner Südkreuz zum Bahnhof Dallgow-Döberitz. Vom Bahnhof aus folgst du der Hauptstraße durch den kleinen Ort. Der Weg führt unter der Bundesstraße B5 hindurch und wenig später geht es hinein in einen Wald. An einer Weggabelung folgst du dem Waldweg nach rechts und trittst dann hinaus auf die weite Döberitzer Heide. Der Blick schweift in die Ferne und auf einem sandigen Weg wanderst du in Richtung Wildniskernzone. Der Weg führt dich am Zaun vorbei – halte hier die Augen nach den Wisenten und Przewalski-Pferden offen. Nach einer Weile biegst du nach links ab und folgst dem Weg hinauf zu einem Denkmal, dem sogenannten Obelisken. Der steht etwas erhöht und so hast du einen tollen Ausblick über die Döberitzer Heide. Anschließend folgst du dem Weg zurück in den Wald. Von hier aus wanderst du zurück zum Bahnhof Dallgow-Döberitz.

    • 29. Juni 2018

Dir gefällt vielleicht auch

Abseits des Berliner Trubels – Radeln im Osthavelland-Spandau
Fahrrad-Collection von
Regionalpark Osthavelland-Spandau
Trailrunning-Abenteuer um Berlin
Lauf-Collection von
komoot
Mit Kindern auf Safari in Berlin
Wander-Collection von
komoot
Berlins beste Badeseen
Fahrrad-Collection von
komoot
Traumhafte Herbstwanderungen um Berlin
Wander-Collection von
komoot
Die schönsten Radtouren in Spandau
Fahrrad-Collection von
Spandau
Berlins heißeste Trails
Mountainbike-Collection von
komoot
Berlins schönste Feierabendrunden
Rennrad-Collection von
komoot
Kirschblütenwege in Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot