Finish hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Finish

Hessen: Rotes Moor in der Rhön – #FinishspartWasser für die Natur

Hessen: Rotes Moor in der Rhön – #FinishspartWasser für die Natur

Schwer
06:29
22,7 km
3,5 km/h
520 m
520 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
5,87 km
© OSM

Moorsee

Wander-Highlight

6,32 km
© OSM

NABU-Haus am Roten Moor

Wander-Highlight

9,90 km
© OSM

Baumfriedhof

Wander-Highlight

15,3 km
© OSM

Moorlehrpfad durch das Rote Moor

Wander-Highlight (Abschnitt)

17,8 km
© OSM

Kaskadenschlucht

Wander-Highlight

22,7 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Wanderweg: 7,63 km
Weg: 12,6 km
Fußweg: 661 m
Nebenstraße: 1,31 km
Straße: 447 m
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 2,10 km
Loser Untergrund: 8,01 km
Kies: 9,60 km
Befestigter Weg: 209 m
Asphalt: 2,08 km
Unbekannt: 707 m

Wetter

loading

Finish hat eine Wanderung geplant.

17. Mai 2021

Kommentare

  • Finish

    Moore sind Klimahelden: Sie binden nicht nur CO2 und hindern damit die schädlichen Treibhausgase vor dem Austreten, sie halten in ihrem Boden zusätzlich enorm viel Wasser und haben in der Landschaft einen kühlenden Effekt. Doch wenn Moore austrocknen, dann werden sie unfreiwillig zum Treibhausgas-Produzenten. Vor diesem Wandel stehen auch viele der Moore in Hessen – auch das Rhöner Hochmoor.

    Langjähriger Torfabbau und die Veränderung des Niederschlages durch den Klimawandel machen dem Regenmoor zu schaffen. Denn nur wegen ihm existiert das sogenannte Rote Moor in der Hessischen Rhön: dem Regen. Alles Leben im Moor hängt von der Regenmenge ab, die es in seinen Torfmoosen speichern kann. Von diesem Wasser beziehen die Pflanzen im Moor ihre Nährstoffe. In der Rhön hat die Trockenheit der vergangenen Jahre Spuren hinterlassen. Wasserbecken sind ausgetrocknet und zu bestimmten Zeiten wird der Boden rissig.

    In Gefahr sind im Roten Moor dadurch auch besondere Pflanzen, wie das rote Magellans Torfmoos oder der Rundblättrige Sonnentau. Darüber hinaus wächst nur dort die sowieso schon bedrohte Moosbeere und das Purpur-Reitgras. Diese besondere Fauna und die Zeichen der Austrocknung und damit des Klimawandels kannst du am besten auf einer Wanderung zum und rund um das Rote Moor erleben.

    Entweder kannst du dafür das nahgelegene Gersfeld mit der Rhönbahn von Fulda aus erreichen und wanderst aus der Ortsmitte ins Moor, oder du startest zum Beispiel vom NABU-Haus am Roten Moor auf den Rundweg. Dort gibt es auch einen passenden Parkplatz. Geplant ist diese Tour von Gersfeld aus und führt dich von dort auf 22 Kilometern um das Moor herum. Startest du vom NABU-Haus, wird die Strecke kürzer.

    • 17. Mai 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke das gewisse Extra – Wandern in der Rhön
Wander-Collection von
FrankenTourismus
Wheels like Hessen – Summer Challenge
Fahrrad-Collection von
Wheels like Hessen
Gravel Bikepacking von Hamburg bis München
Fahrrad-Collection von
Marius Quast | Bike, Ski & Abenteuer
Vier-Flüsse-Tour – Hessischer Radfernweg R2
Fahrrad-Collection von
Jesko von Werthern
The Orbit360 Gravel Series 2021
Rennrad-Collection von
ORBIT 360
Lowest to Highest (L2H) in Deutschland
Wander-Collection von
Christo Foerster | Raus und machen
Finish

Hessen: Rotes Moor in der Rhön – #FinishspartWasser für die Natur