Charles Büttner hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Charles Büttner

Malerweg, Etappe 2: Von Stadt Wehlen bis Hohnstein

Malerweg, Etappe 2: Von Stadt Wehlen bis Hohnstein

Mittelschwer
03:26
11,0 km
3,2 km/h
450 m
280 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tipps

Mehr Informationen

Enthält einen Abschnitt mit zeitlich befristeter Zutrittsbeschränkung

Kläre vorher, ob die Nutzung erlaubt ist.

862 m in total

Tourenverlauf

Start
11,0 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 688 m
Wanderweg: 3,96 km
Weg: 3,75 km
Fußweg: 969 m
Nebenstraße: 1,46 km
Straße: 199 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Naturbelassen: 3,16 km
Loser Untergrund: 3,60 km
Kies: 1,04 km
Befestigter Weg: 1,10 km
Asphalt: 1,57 km
Unbekannt: 466 m

Wetter

Charles Büttner hat eine Wanderung geplant.

6. Juni 2021

Kommentare

  • Charles Büttner

    In Stadt Wehlen gehen wir ein Stück elbaufwärts, steigen den Schwarzbergweg auf und gelangen zum Rastplatz »Steinerner Tisch«. Das gleichnamige Objekt hatte einst Kurfürst August der Starke errichten lassen, um hier anlässlich einer Jagd zu speisen. Der Fremdenweg führt uns zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges, der Bastei. Von der Basteibrücke und den umliegenden Aussichten bieten sich uns fantastische Ausblicke in die Landschaft. Die Nationalparkgalerie Schweizerhaus am Berghotel Bastei zeigt eine Ausstellung Kunstwerke zur Landschaft der Sächsischen Schweiz. Über Stufen steigen wir den Basteiweg hinab, von hier aus kann man zur Einkehr in zahlreiche Restaurants nach rechts in den Kurort Rathen gehen, muss aber wieder zurückwandern. Gehen wir im Amselgrund an der Felsenbühne Rathen mit ihrer spektakulären Naturkulisse vorbei. Weiter geht es vorbei am Amselsee, auf dem wir eine kleine Bootsfahrt machen können, bis zum Amselfall mit der Nationalpark-Informationsstelle und dann nach Rathewalde. Der Querweg führt parallel zur Straße Richtung Hocksteinparkplatz. Von dort aus wandern wir zum Hockstein und steigen über Stufen die Wolfsschlucht hinab ins Polenztal. Der Lehrpfad »Schindergraben« führt nach Hohnstein. Hier lohnen die Burg und das Kaspermuseum in der Touristinformation einen Besuch.

    • 6. Juni 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Sächsische Schweiz — Wanderempfehlungen für 2021
Wander-Collection von
Nationalpark Sächsische Schweiz
Schönste Pfade durch das Elbsandsteingebirge
Wander-Collection von
Nationalpark Sächsische Schweiz
Auf zwei Rädern zwischen Sandsteinen der Sächsischen Schweiz
Fahrrad-Collection von
Nationalpark Sächsische Schweiz
Die Sächsische Schweiz für Groß und Klein
Wander-Collection von
Nationalpark Sächsische Schweiz
Der Malerweg – auf den Spuren der Künstler in der Sächsischen Schweiz
Wander-Collection von
Nationalpark Sächsische Schweiz
Sechs Vollgas-Singletrail-Tagestouren in und um Dresden
Mountainbike-Collection von
Giant Deutschland
Charles Büttner

Malerweg, Etappe 2: Von Stadt Wehlen bis Hohnstein