radrevier.ruhr hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

radrevier.ruhr

Ein ländlicher Blick über den Tellerrand des Ruhrgebiets – Von Hamm in den Kreis Warendorf

Ein ländlicher Blick über den Tellerrand des Ruhrgebiets – Von Hamm in den Kreis Warendorf

03:37
56,9 km
15,8 km/h
200 m
200 m

Tourenverlauf

Start
71 m
7,58 km
18,8 km
19,9 km
22,6 km
25,4 km
25,4 km
28,6 km
31,1 km
32,2 km
46,9 km
49,5 km
56,3 km
56,9 km
Ziel

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

radrevier.ruhr war Fahrrad fahren.

9. Juni 2021

Kommentare

  • radrevier.ruhr

    Fazit: Ein lohnenswerter Ausflug ins Landleben
    Uns hat die Tour echt überrascht. Der Kreis Warendorf bietet eine kleine Auszeit mit herrlicher Landidylle an, um einfach mal vom Alltag abzuschalten. Auch diese Grenzgängertour lohnt sich, um mal eben das radrevier.ruhr zu verlassen und die Nachbarschaft zu erkunden. Mit der Zeche Westfalen erwartet Euch sogar ein tolles Industriedenkmal direkt am Wegesrand und die Kulinarik kommt auch nicht zu kurz. Also, rauf aufs Rad und viel Spaß beim Nachradeln!
    Eine ausführliche Tourenbeschreibung findet Ihr in unserem Blog unter mein-ruhrgebiet.blog/eine-laendliche-radtour-von-hamm-in-den-kreis-warendorf

    • 9. Juni 2021

  • Thomas C. Golenia

    Geeignet fürs Rennrad?

    • vor 3 Tagen

  • radrevier.ruhr

    Da u.a. die Abschnitte an der Werse (Zeche Westfalen bis Beckum) und durch die Lippeauen (Oberwerrieser Mersch) auf unbefestigten Wege (i.d.R. wassergebundene Wegedecke) verlaufen, ist die Tour nicht durchgängig fürs Rennrad geeignet.

    • vor 2 Tagen

radrevier.ruhr

Ein ländlicher Blick über den Tellerrand des Ruhrgebiets – Von Hamm in den Kreis Warendorf