Hachenburger Westerwald hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Hachenburger Westerwald

Hachenburg – Wasser-Erlebnispfad – Tagestouren im Westerwald

Hachenburg – Wasser-Erlebnispfad – Tagestouren im Westerwald

Mittelschwer
03:35
13,0 km
3,6 km/h
220 m
220 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,10 km
© OSM

Rothbachgrotte

Wander-Highlight

4,16 km
5,92 km
7,07 km
© OSM

Milchsee

Wander-Highlight

13,0 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Wanderweg: 581 m
Weg: 9,78 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 1,90 km
Straße: 655 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,30 km
Loser Untergrund: 653 m
Kies: 8,11 km
Befestigter Weg: 307 m
Asphalt: 1,73 km
Unbekannt: 861 m

Wetter

loading

Hachenburger Westerwald und Westerwald - Die Urlaubsregion haben eine Wanderung geplant.

19. Juni 2021

Kommentare

  • Hachenburger Westerwald

    Beim Wasser-Erlebnispfad kannst du auf den Spuren des Wassers wandeln. Auf dem etwa zwölf Kilometer langen Rundweg erklären Schautafeln dem Besucher die Bedeutung des Wassers hier in der Region Hachenburg. Und zum Abschluss kannst du dir ein Bier bei der Hachenburg Brauerei genehmigen. Natürlich stammt das Wasser für das Bier hier aus der Region.

    Der abwechslungsreiche Rundweg startet und endet in Hachenburg. Zu Beginn wirst du zuerst in den Hachenburger Wald geführt, hier liegt etwas versteckt die Rothbachgrotte. Sie ist für Wanderer als Schutzhütte errichtet worden, doch kann man hier auch Ruhe und Stille fürs Gebet finden.

    Weiter folgst du dem Verlauf des Rothbaches durch die Ortsgemeinde Gehlert. Kurz hinter Gehlert befindest du dich dann schon im Quellgebiet des Rothbaches.

    Es geht jetzt bergauf. Mit 513 Metern ist der Gräbersberg der höchste Punkt auf der Strecke und sogar im ganzen Hachenburger Westerwald. Hier gibt es sowohl einen Aussichtsturm, der einen fantastischen Blick über die Region bietet und wo auch für das leibliche Wohl gesorgt wird.

    Es geht wieder bergab. Vorbei an der Ortsgemeinde Alpenrod fällt auf dem Weg sofort ein milchig trübes Gewässer am Wegesrand auf. Es ist die Kaolingrube "Böhmsfund" , wo einst die feine weiße Tonart Kaolin abgebaut wurde. Nach dem Ende des Tagebaus lief die Tongrube voll mit Wasser. Die Tonschicht am Boden gibt dem Weiher eine einzigartige Wasserfarbe.

    Nach diesem Naturschauspiel beginnt dein Rückweg in Richtung Hachenburg. Nur noch eine letzte kleine Anhöhe ist zu meistern, bevor es für dich zügig bergab bis nach Hachenburg zum Ausgangspunkt des Rundweges geht.

    • 19. Juni 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Wasserwege im Westerwald – Wandern entlang von Flüssen und Seen
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Hui! Wäller? Allemol! – Grandiose Aussichten im Westerwald
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Die schönsten Tagestouren mit dem Rad im Westerwald
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Entlang von Flüssen & Seen – Westerwälder Wasserwege
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Wandern im schönen Westerwald – 9 Rundtouren zum Kennenlernen
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Traumhaft unverfälscht – 12 Tagestouren im Westerwald
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Hachenburger Westerwald

Hachenburg – Wasser-Erlebnispfad – Tagestouren im Westerwald