Bereit, Jair's Outdoor-Abenteuer anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

oder
Mit E-Mail registrieren

Zum Nordkap - Jahr 1 - Etappe 3

06:02
26,5 km
4,4 km/h
630 m
350 m

Tourenverlauf

Start
4,16 km
8,93 km
9,81 km
15,4 km
22,3 km
26,1 km
26,5 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Jair

05.08.2018

Kommentare

  • Jair

    Tja - ein "tolles" Hotel muss nicht unbedingt gut sein. Meine Frühstückstüte war recht frugal ausgestattet. Aber es hat gereicht, und ich konnte mich tatsächlich schon um 6 Uhr auf den Weg machen. Ein kurzer Abstecher zum Geldautomaten war nötig, dann konnte es losgehen.
    Siegen ist keine Stadt für einen Wanderstart: Irre steile Straßen führen durch das Häusergewirr. Man läuft und läuft, und die Stadt will kein Ende nehmen. Aber als ich dann endlich die Stadt hinter mir hatte, staunte ich doch ganz schön: Zu dieser frühen Morgenstund wimmelte es da von Leuten. Gefühlt war halb Siegen auf den Beinen, um die Hunde Gassi zu führen, zu joggen oder auch zu wandern. Der Weg zog sich recht schön durch den Wald nach Deuz. Nein, nicht Köln, sondern Netphen lag benachbart.

    • 05.08.2018

  • Jair

    An der Sieg entlang ging es recht romantisch durch Deuz. Dann gab es ein kleines Problem: Komoot gab als Fortsetzung einen ziemlich überwachsenen Weg an, die Wanderzeichen zeigten einen besser ausgebauten Weg, der etwas tiefer verlief. Ich vertraute den Zeichen - und merkte bald, dass mich der Weg weit aus meiner Richtung bringen würde. Also nahm ich einen kleinen Pfad, der mich direkt gegen die Höhenlinien auf den anderen Weg brachte. Und siehe da - er war auch mit Andreaskreuzen markiert. Er stieg nicht steil, aber beständig an. Mein Höhenmesser zeigte erst 400 m an, dann 500 m, schließlich 600 m. Es wurde merklich heißer, und ich freute mich auf ein Radler im Forsthaus Lahnquelle.

    • 05.08.2018

  • Jair

    Dazu war ein Abstecher von 500m nötig. Ich ging die Strecke gern - bis ich vor dem geschlossenen Lokal stand: Urlaub bis zum 7.8. Muss auch mal sein, es war aber trotzdem etwas ärgerlich. Bis zu meinem ZIelort, dem Gasthaus Siegquelle, waren es noch knapp 4 km - und die lange Tour von gestern steckte noch in meinen Knochen. Aber ca. eine Stunde später war ich da. Eine Dusche habe ich schon hinter mir, und die bittere Erkenntnis, dass ich meine Sandalen, die ich auch als Hausschuhe nutze, in Siegen vergessen habe. Naja, ein bisschen Schwund ist immer :-) Jetzt, nach 2 Radlern und einem Stück Apfelkuchen geht es mir schon wieder ganz gut. Und die Unterkünfte für die nächsten 4 Tage sind schon reserviert.

    • 05.08.2018

  • Gabi

    Schön, dass Du wieder 'on Tour' bist. Tolle Auftaktetappen - und das bei der Hitze. Ich freue mich schon auf Deine Berichte.

    • 05.08.2018

  • Jair

    Heute Abend gab es noch einen Schock: Meine Geldbörse war weg. Mit Scheckkarten, Personalausweis und frisch abgeholtem Bargeld. Sie war nirgendwo im Zimmer. Ich war am Nachmittag in der Gaststube gewesen, um etwas zu trinken und fast im Halbschlaf danach auf mein Zimmer gewankt. Sie musste aus der Tasche gefallen sein. Ohne wirkliche Hoffnung ging ich zu meinem Platz. Da war nichts. Aber die Serviererin sagte hinter mir: "Sie suchen bestimmt Ihre Geldbörse." Rumms - den Stein konnte man fallen hören. Ich werde morgen einen guten Finderlohn geben.

    • 05.08.2018

  • Jair

    Nach dem Abendessen auf der Terrasse wurde ich plötzlich von einer Frau angesprochen, die den Rothaarsteig geht. Wir haben über das Wandern gesprochen. Das hörte ein junger Mann, der mit seinem 10jährigen Sohn ab morgen eine Radtour die Sieg hinunter macht. Er brachte seine Erfahrungen ein, mit einem Zelt auf Tour zu sein. Falls das Projekt Nordkap tatsächlich in den nächsten Jahren läuft, werden mir diese Erfahrungen sehr helfen können.

    • 05.08.2018

  • Renate

    Ich hatte mir schon gedacht, dass du auf den E1 gehst 😀. Der Weg ist bis auf ein paar kleine Ausnahmen wunderschön. Ich bin vor Jahren in Flensburg gestartet und wollte eigentlich an den Bodensee. Vielleicht klappt es ja noch, bis zur Freusburg bin ich schon.
    Ich wünsche viele schöne Erlebnisse auf deiner Tour und drück die Daumen, dass es klappt ✊

    • 07.08.2018

Dir gefällt vielleicht auch