Shop

COUCHFLUCHT hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

COUCHFLUCHT

Wäller Tour 🐻"Bärenkopp" im 🌲Westerwald🌲

Wäller Tour 🐻"Bärenkopp" im 🌲Westerwald🌲

04:45
15,0 km
3,1 km/h
300 m
330 m

Tourenverlauf

Start
416 m
817 m
892 m
1,01 km
1,81 km
1,84 km
3,54 km
3,89 km
5,50 km
5,50 km
6,44 km
6,51 km
6,69 km
6,70 km
7,86 km
8,04 km
8,89 km
8,94 km
9,02 km
10,4 km
11,3 km
12,0 km
12,1 km
12,3 km
12,7 km
13,4 km
14,6 km
14,8 km
15,0 km

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

COUCHFLUCHT war wandern.

11. Juli 2021

Kommentare

  • COUCHFLUCHT

    Die Wäller-Tour "Bärenkopp" soll eine der schönsten Rundwanderungen im Westerwald sein. Na, dann schauen wir mal, was da so dran ist... 🤗Ich starte im "Weihnachtsdorf" Waldbreitbach bei schönstem Sonnenschein und wundere mich noch über die Wettervorhersagen für den Tag. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich heute noch ein Unwetter geben soll.Über die Brücke an der Wied gelange ich schnell zum Startpunkt der Tour und steige in einen wunderschönen Pfad mit Panoramablick auf den Luftkurort Waldbreitbach ein. Genauso darf es von mir aus gerne weitergehen. Und das geht es auch!Hinter dem Wiedhof wechsle ich auf die andere Wiedseite und wandere wieder auf einem schmalen Trail an einem alten jüdischen Friedhof vorbei. Irgendwie mystisch ist es hier. Ich laufe über den wurzeligen Boden der urigen Pfade und bewundere den moosbewachsenen Wegesrand. Am Hochscheider Bach entlang geht es nun immer weiter bergauf Richtung Bärenkopp. Hierbei gibt es zwei Varianten - einen steileren und anspruchsvolleren Weg und eine gemütlichere, dafür aber etwa 1 Kilometer längere Alternative.Wenn schon, denn schon, denke ich mir und wähle den schwierigeren Aufstieg. Puh, ich komme gehörig ins Schwitzen und erreiche mit völlig durchnässten Haaren das Gipfelkreuz. Was aber nicht nur am steilen Aufstieg liegt. Die Luft ist furchtbar schwül, und das angesagte Gewitter ist nun echt nicht mehr von der Hand zu weisen. Es grummelt und grollt und donnert immer mehr, was vielleicht auch einfach nur am knurrenden Magen des Bären 🐻 liegt. Jedenfalls nehme ich die Beine in die Hand und verwandle mich kurzerhand in eine Trailrunnerin, von der ich noch gar nicht wusste, dass sie in mir steckt. 😉Oben auf 304 m Höhe angekommen, genieße ich daher nicht allzu lange den Blick ins schöne Wiedtal und den Ausblick, der an klaren Tagen bis ins Siebengebirge reicht.Bald darauf - direkt an der Landstraße - habe ich noch eine weitere Sicht über nahezu den kompletten Naturpark Rhein-Westerwald bis hin zur Eifel. Ein Platz zum Innehalten. 🤩Da das Magengegrummel des Bären jedoch nicht nachlässt und die Wolken über und hinter mir immer dunkler und dramatischer werden, setzte ich lieber meine Trailrunning-Session fort.Über Feld- und Wiesenwege mit wunderschönem Panorama erreiche ich bald ein weiteres Highlight meines Wandertages: Das Luh-Kapellchen, welches der Heiligen Apollonia gewidmet ist und an einem Feldweg steht. Die Kapelle ist mit all den Weizenfeldern, die sie umgeben, ein wunderschönes Fotomotiv. Eine Bank davor lädt zu einer Pause ein, die ich auch gerne gemacht hätte...Aaaaaber.... genau.... die Sache mit dem drohenden Unwetter schon wieder! Das immer lauter werdende Zirpen der Grillen um mich herum scheint die Prognose zu bestätigen. Die Runde ist echt herrlich und eigentlich perfekt, um mal so richtig zu entschleunigen. Nur die bedrohlichen Wolken scheinen nicht unbedingt auf meiner Seite zu stehen.
    Ich will es unbedingt schnellstmöglich zum nahe gelegenen Kloster schaffen. Denn wo sonst sollte ich besser Zuflucht finden als in eben diesem? 😉
    Das Kloster Marienhaus ist übrigens bereits das dritte in Folge, seitdem ich hier im Westerwald unterwegs bin. "A Kloster a day keeps the doctor away..." oder so.... 😉Ich schaue mir jedenfalls erstmal dieses Mutterhaus der Waldbreitbacher Franziskanerinnen an, werfe einen Blick in die Kirche und lasse mich von der friedlichen und entspannten Atmosphäre anstecken. Wenn ich es bis hierher trockenen Fußes geschafft habe, schaffe ich den Rest ja wohl auch noch locker-flockig.Also ab auf den Kreuzweg, der in Serpentinen wieder bergab führt und echt schön zu laufen ist. Von hier aus geht´s wieder über eine Brücke auf die andere Seite der Wied. Ein schmaler wurzeliger Waldpfad führt mich schließlich zurück zum Ausgangspunkt der Wäller Tour.Und das ist jetzt kein dramaturgisches Stilmittel: Just in dem Moment, als ich den Parkplatz wieder betrete, fängt es an zu regnen. Aber so richtig. Während sich das Gewitter nun endlich über mir entlädt, sitze ich gemütlich wieder in meinem Auto, lausche noch ein wenig dem gegen meine Scheiben prasselnden Regen und kann es kaum fassen, dass ich es tatsächlich trockenen Fußes geschafft habe.Das war alles in allem eine total empfehlenswerte Wanderung mit Gipfelglück durch das schöne Wiedtal - beim nächsten Mal dann aber hoffentlich ein klitzekleines bisschen weniger gehetzt und mit viel mehr Muße. Dafür seid Ihr dann jetzt zuständig! 😉Und hier geht's zu meinem ausführlichen Blogartikel zum Wandern im Westerwald mit ganz vielen Infos, Tipps und Geschichten. Viel Spaß beim Lesen! 😊couchflucht.de/wandern-westerwald

    • 11. Juli 2021

  • Chris Walk

    Von "ENT-Schleunigung" kann da ja wohl keine Rede mehr sein😹😹😹
    Erstaunlich, dass dabei wieder so herrliche Bilder entstanden sind.
    Wo finden eigentlich die nächsten Trailrunning-Weltmeisterschaften statt? Ich komme und feuere dich an...

    • 11. Juli 2021

  • TeeSr

    Genug Geschmack gemacht.

    • 11. Juli 2021

  • Gabriele Krüger

    Ich kopiere mir mal die Strecke.
    Diesen Weg bin ich noch nicht gewandert. Im Winter nur immer ab Rossbach zu den beiden Klöstern in Waldbreitbach.
    Oder in Sommer mal zum Häubchen.

    • 11. Juli 2021

  • Gabriele Krüger

    Von Bad Hönningen aus kann man auch sehr schön nach Waldbreitbach wandern.

    • 11. Juli 2021

  • Franz-Josef

    Eine sehr schöne Tour, die Wied ist einfall toll. Und das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Waldbreitbach ist architektonisch einfach eine Augenweide.

    • 11. Juli 2021

  • Sandra 🥾🥾🎒

    Eine tolle Tour. Der Westerwald hat wirklich sehr viel Schönes zu bieten.

    • 12. Juli 2021

  • christian

    Sehr schöne Vorstellung. 👍
    Die WesterwaldSteig-Etappe 16 rüber nach Bad Hönningen stelle ich mir auch schön vor

    • 12. Juli 2021

  • COUCHFLUCHT

    @Chris Walk, ne, das war leider echt alles andere als entschleunigend. Schon alleine deshalb muss ich unbedingt nochmal wiederkommen. 🤗
    Aber das mit den Trailrunning Meisterschaften lassen wir lieber mal. Ich wandere eigentlich lieber gemütlich. 🤪

    • 12. Juli 2021

  • COUCHFLUCHT

    @Theresia. 😉Die neue kleine Tour von heute musst Du noch aushalten 😂und dann am besten selbst hin und drauf los wandern. @Gabriele Krüger: Das Häubchen klingt ja auch süß. Ist das ein Aussichtspunkt? 🤗@Franz-Josef: Ja, das Mutterhaus der Franziskanerinnen in Waldbreitbach fand ich architektonisch auch spannend. Nur den Klostergarten habe ich dort leider irgendwie nicht gefunden…@Sandra, oh ja, das war echt ne tolle kleine Wanderauszeit! 😍

    • 12. Juli 2021

  • Kalli

    Sehr schöne Wanderung

    • 12. Juli 2021

  • Kalli

    Sehr schöne Bilder

    • 12. Juli 2021

  • loading

Dir gefällt vielleicht auch

Die 21 Etappen des Rheinsteigs – mit dem Rhein an deiner Seite

Wander-Collection by

 komoot

Von schmalen Tälern & aussichtsreichen Höhen – der WesterwaldSteig

Wander-Collection by

 Top Trails of Germany

Der Rheinburgenweg – 13 Etappen pure Rheinromantik

Wander-Collection by

 komoot

Wandern im schönen Westerwald – 9 Rundtouren zum Kennenlernen

Wander-Collection by

 Westerwald - Die Urlaubsregion

Oh, wunderbarer Westerwald – 10 malerische Touren

Wander-Collection by

 Westerwald - Die Urlaubsregion

Traumhaft unverfälscht – 12 Tagestouren im Westerwald

Wander-Collection by

 Westerwald - Die Urlaubsregion

Mehr als nur Wald – 16 Etappen auf dem WesterwaldSteig

Wander-Collection by

 komoot

Die besten Badeseen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Fahrrad-Collection by

 komoot

Eifelleiter – in drei Etappen durch eine einzigartige Landschaft

Wander-Collection by

 Anette

Weitwanderweg mit Tradition – der Bergische Weg

Wander-Collection by

 Naturarena Bergisches Land

Wasserwege im Westerwald – Wandern entlang von Flüssen und Seen

Wander-Collection by

 Westerwald - Die Urlaubsregion

Natur, Kunst & Historie auf den Erlebniswegen der Naturregion Sieg

Wander-Collection by

 Naturregion Sieg

COUCHFLUCHT

Wäller Tour 🐻"Bärenkopp" im 🌲Westerwald🌲