Bereit, das Outdoor-Abenteuer von „COUCHFLUCHT“ anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

COUCHFLUCHT

"Kleiner Wäller 🐺 Wolfsteine" bei Bad Marienberg im 🌲Westerwald🌲

"Kleiner Wäller 🐺 Wolfsteine" bei Bad Marienberg im 🌲Westerwald🌲

03:25
9,16 km
2,7 km/h
150 m
150 m

Tourenverlauf

Start
272 m
1,04 km
1,10 km
1,13 km
1,78 km
2,18 km
2,30 km
2,42 km
2,51 km
2,85 km
3,01 km
5,27 km
5,32 km
5,38 km
7,31 km
7,39 km
7,41 km
8,08 km
8,10 km
8,98 km
9,05 km
9,17 km
9,16 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

COUCHFLUCHT war wandern.

12. Juli 2021

Kommentare

  • COUCHFLUCHT

    Tag 4 und leider schon meine letzte Wanderung hier im Westerwald. Da es heute nachmittag schon nach Hause gehen soll, habe ich mir eine kleinere Tour ausgeguckt. Der "Kleine Wäller Wolfsteine" klingt wie für mich gemacht und nach einer runden Sache. Jede Menge Tiere, bizarre Felsformationen und dazu noch ein kleiner Stadtbummel durch die Altstadt von Bad MarienbergMeine Wanderung startet am Wildpark von Bad Marienberg, wo ich natürlich zuerst einmal standesgemäß die Schottischen Hochlandrinder und Alpakas begrüße. So viel Höflichkeit muss einfach drin sein. 😉Der kostenlos zugängliche Wildpark scheint ziemlich groß und schön zu sein. Auf einer Fläche von 20 Hektar sind rund 100 Tiere untergebracht, darunter Wisente, Nandus, Rot- und Schwarzwild. Ein kleiner Streichelzoo, eine Almhütte und ein Abenteuerspielplatz machen ihn zu einem beliebten Ausflugsziel für Groß und Klein. Für den 4 Kilometer langen Rundweg fehlt mir jedoch leider die Zeit, und ich widme mich dem "Kleinen Wäller".Am großen Kletterwald von Bad Marienberg ist ganz schön Remmidemmi. Mit jedem Schritt wird es aber ruhiger, und als ich schon nach recht kurzer Zeit am Kleinen Wolfstein ankomme, bin ich alleine hier und genieße die Ruhe. Direkt neben den beeindruckenden Felsformationen auf 557 Meter Höhe befindet sich eine Waldkirche. Ein richtig idyllischer und friedlicher Ort, an dem man sogar mitten im Landschaftsschutzgebiet Marienberger Höhe heiraten kann.Die Felsen des Naturdenkmals selbst laden zum Kraxeln ein und sind Überreste eines Basaltlavastroms vor etwa 23 Millionen Jahren aus der Tertiärzeit.Über einen sehr schönen Waldpfad auf dem Wolfsteinrücken bin ich dann auch schon recht schnell am zweiten Geotop, dem Großen Wolfstein, angelangt. Um diesen ranken sich so einige Sagen, und auch als keltische Kultstätte soll er mal gedient haben. Ich finde ihn vor allem geologisch und landschaftlich spannend und kann mal wieder nicht widerstehen, eine kleine Kraxelpartie einzulegen.Danach setze ich mich eine Weile auf einen Baumstumpf am Rande und mache mir einen Spaß daraus, die verschiedensten Gesichter und Figuren in den Felsen zu entdecken. Hier ein grimmig blickender Riese, der seine Faust ballt, dort ganz eindeutig eine Hundeschnauze mit aufgestellten Ohren, und ganz rechts, ja, das könnte doch der Kopf einer Schildkröte sein... 😉Bevor meine Fantasie mit mir durchgeht, verlasse ich die Felsformationen vulkanischen Ursprungs und wandere weiter in Richtung Bad Marienberg.An einem kleinen Wall aus Basaltsteinen vorbei führt mich der Weg zu einer weiten Lichtung mit Blick über die Westerwaldhöhen. Was mich ein wenig traurig stimmt, sind leider wieder große abgeholzte Flächen, die dem Klimawandel zum Opfer gefallen sind. 🙈Nun laufe ich durch die Bad Marienberger Innenstadt, ein kleiner Abschnitt, der natürlich zwangsläufig nicht ganz so naturnah ist. Der gepflegte Kurpark wiederum gefällt mir richtig gut. Vor allem der riesige Barfußpfad und Apotheker- und Kräutergarten - der nach Pfarrer Kneipp angelegt und bepflanzt wurde - sind eine Augenweide.Nach einem kleinen Bummel durch die Bismarckstraße voller Geschäfte und Cafés verlasse ich das Stadtgebiet wieder und komme zu einem weiteren Highlight: Dem Basaltpark von Bad Marienberg! 🤩Der große, grün schimmernde Basaltsee mit der massiven und steilen Steinbruchwand im Hintergrund ist sowohl idyllisch als auch beeindruckend. Ein kleiner Fuchs läuft mir über den Weg, überall zwitschern Vögel, und Libellen schwirren am Wasserrand. Einige Hinweistafeln geben Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt, aber auch zur Geschichte des Basaltabbaus in der Region und den harten Arbeitsbedingungen der vergangenen Zeit. Die Wege rund um den Basaltsee sind schön angelegt, und es gibt wirklich viel zum Schauen und Erkunden.Was mich am meisten fasziniert: Die unglaublich weiten Teppiche aus Seerosen, die den See bedecken. Einfach traumhaft und so schön anzusehen, was hier für ein Naturparadies entstanden ist.Nun ist es nicht mehr weit zurück bis zum Wildpark bei Bad Marienberg. Ein schöner Feldweg führt mich am Wildpark-Hotel vorbei zum 18 Meter hohen Hedwigsturm, auf den ich natürlich gleich nochmal hinaufsteige. Von hier aus habe ich nicht nur eine tolle Panorama-Aussicht auf das Nistertal und die sanften Höhenzüge des Westerwalds, sondern kann auch noch ein paar der Wildpark-Bewohner aus der Drohnenperspektive fotografieren. 😍Was für ein schöner Abschluss meines Kurztrips in den Westerwald, der mich ganz sicher nicht zum letzten Mal gesehen hat. Denn ich habe noch viele Ideen für tolle Touren in dieser Region. 🤩Und hier geht's zu meinem ausführlichen Blogartikel zum Wandern im Westerwald mit ganz vielen Infos, Tipps und Geschichten. Viel Spaß beim Lesen! 😊couchflucht.de/wandern-westerwald

    • 12. Juli 2021

  • 🌺Marianne 🦂

    Ganz tolle Touren habt ihr gemacht.. Supi Bilder.. Danke fürs mitnehmen 😍 schöne Heimfahrt 👍

    • 12. Juli 2021

  • Technopilot

    Sehr schön😊 Die alte Eisenbahn da ist ja cool😆

    • 12. Juli 2021

  • COUCHFLUCHT

    Danke, liebe Marianne, es war auch echt schön, im Westerwald zu wandern. @Technopilot 😂Da hättest Du sicher leuchtende Augen gekriegt!

    • 12. Juli 2021

  • Opiharry

    Schöne Tour in herrlicher Gegend, die ich gut kenne.

    • 12. Juli 2021

  • Bernd Koch

    👍lädt zum nachlaufen ein

    • 12. Juli 2021

  • Horror_Oma

    Wahnsinnige Bilder. Muss eine super Gegend sein. Danke fürs Zeigen.

    • 12. Juli 2021

  • Chris Walk

    Sehr schön zum Abschluss😻
    Jetzt kannst du dich wieder auf Zuhause freuen und die nächsten Abenteuer planen... ✨👍✨

    • 12. Juli 2021

  • Raha

    wunderbarer Ort 🤩, ich sollte auf jeden Fall einmal dorthin gehen 👌

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 12. Juli 2021

  • Helga

    Sehr schöne Gegend, das muss ich mir fast merken, nur das herrliche Meerwasserbecken zieht mich immer wieder in den Schwarzwald. Das ist einfach Balsam für meine geschundene Lunge

    • 12. Juli 2021

  • Michael

    Klasse Touren in den vier Tagen gemacht, dabei entdeckt wie schön es im Westerwald ist und was für herrliche Ecken wir haben.🤗gute Heimreise und auf baldiges Wandern im Westerwald 👌

    • 12. Juli 2021

  • Dibiwo

    Klasse Bilder einer schönen Tour 👍🏻

    • 13. Juli 2021

  • loading

Dir gefällt vielleicht auch

Wasserwege im Westerwald – Wandern entlang von Flüssen und Seen
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Hui! Wäller? Allemol! – Grandiose Aussichten im Westerwald
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Die schönsten Tagestouren mit dem Rad im Westerwald
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Entlang von Flüssen & Seen – Westerwälder Wasserwege
Fahrrad-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Wandern im schönen Westerwald – 9 Rundtouren zum Kennenlernen
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Traumhaft unverfälscht – 12 Tagestouren im Westerwald
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
Oh, wunderbarer Westerwald – 10 malerische Touren
Wander-Collection von
Westerwald - Die Urlaubsregion
COUCHFLUCHT

"Kleiner Wäller 🐺 Wolfsteine" bei Bad Marienberg im 🌲Westerwald🌲