komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Etappe 3 Von Valentia Island nach Killarney – Ring of Kerry

Schwer
05:14
77,2 km
14,8 km/h
740 m
720 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
985 m
© OSM

Ferry to Valentia Island

Fahrrad-Highlight

5,64 km
© OSM

Caherciveen Town

Rennrad-Highlight

31,6 km
© OSM

Ross beach, great view

Fahrrad-Highlight

45,5 km
60,4 km
© OSM

Alongside the main road

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

77,2 km
© OSM

Killarney

Rennrad-Highlight

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Singletrail: 207 m
Fahrradweg: 4,41 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Weg: 1,69 km
Nebenstraße: 3,93 km
Straße: 49,7 km
Bundesstraße: 16,3 km
Off-Grid (unbekannt): 987 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 1,80 km
Straßenbelag: 37,5 km
Asphalt: 34,7 km
Unbekannt: 3,21 km

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

Geplant von komoot

10.08.2018

Kommentare

  • komoot

    Könnte ein Tag besser beginnen? Du befindest dich auf einer Mini-Insel in Irland. Um dich herum Wasser und der fantastische Blick auf eine Landschaft, wie sie einladender nicht sein könnte. Und genau diese Landschaft ist der Schauplatz der heutigen Radtour über den Ring of Kerry. Bevor du jedoch selber in die Pedale trittst, kannst du dich noch etwas entspannen: Die ersten zehn Minuten übernimmt die Fähre.

    Von Reenard Point rollst du ganz gemütlich nach Caherciveen. Die Stadt ist wie gemalt für ein gemütliches Frühstück. Frisch gestärkt kann es dann richtig losgehen. Die dritte Etappe unserer Ring-of-Kerry-Tour führt dich zurück an den Ausgangsort nach Killarnay. Unterwegs kannst du noch einmal die ganze Schönheit genießen, die Irland hier zu bieten hat. Die Route führt dich zu einem idyllischen Strand und rauf zu einem wunderschönen Bergsee – für Abwechslung ist gesorgt.

    Wieder haben wir die Hauptstraße so oft wie möglich außen vor gelassen. Die kleinen Seitenstraßen sind zwar manchmal etwas holpriger, dafür ist es hier aber viel ruhiger und du bekommst noch schönere Einblicke in die Natur. Nach rund 77 Kilometern näherst du dich deinem Ziel. Im Ortskern von Killarney wartet schon dein Belohnungs-Guinnes (oder auch eine andere Erfrischung) auf dich, zu dem du nochmal ganz in Ruhe die außergewöhnlich schönen Touren der letzten Tage Revue passieren lassen kannst.

    • 10.08.2018

Dir gefällt vielleicht auch