Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Rundwanderung durchs Klosterfilz – Bayerischer Wald

Mittelschwer
03:05
11,4 km
3,7 km/h
150 m
150 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
495 m
© OSM

Brücke über die Große Ohe

Wander-Highlight (Abschnitt)

6,99 km
© OSM

Klosterfilz

Wander-Highlight

7,41 km
7,56 km
© OSM

An der Großen Ohe

Lauf-Highlight (Abschnitt)

9,96 km
© OSM

Sumpf

Wander-Highlight (Abschnitt)

11,4 km
Ziel

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 113 m
Wanderweg: 9,16 km
Weg: 928 m
Nebenstraße: 667 m
Straße: 563 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 3,52 km
Loser Untergrund: 4,03 km
Kies: 2,52 km
Befestigter Weg: 417 m
Asphalt: 885 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald hat eine Wanderung geplant.

17. August 2018

Kommentare

  • Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

    Zusammen mit dem benachbarten Großen Filz bildet das Klosterfilz das größte Moorgebiet im Bayerischen Wald. Auf dieser Rundwanderung kannst du die verwunschenen Moore und die umliegenden unberührten Wälder ausgiebig erforschen. Besonders schön sind die Abschnitte auf den Moorwiesen: damit die Tier- und Pflanzenwelt nicht durch Wanderer gestört werden, führt der Weg hier über hölzerne Stege durchs Moor.

    Am Wanderparkplatz neben der Bushaltestelle Diensthüttenstraße beginnt deine Wanderung durch das Klosterfilz. Die Wanderung ist als Kreuzotterweg durchgehend ausgeschildert. Du wanderst ein Stück in Richtung Norden und überquerst dann den Fluss Große Ohe. Entlang eines Moorgebietes, in dem zahlreiche umgestürzte Bäume liegen, wanderst du in Richtung des kleinen Dorfes Guglöd. Der Wanderweg führt dich am Rande des Dorfes entlang nach Süden. Hier erwartet dich ein urwüchsiges und ausgedehntes Waldgebiet.

    Nachdem du den Wald durchquert hast, spazierst du durch das Dorf Siebenellen. Hier wendest du dich schließlich nach Westen und folgst dem ausgeschilderten Weg zum Klosterfilz. Auf Holzbohlenwegen wanderst du hier durch die malerische Moorlandschaft. Wenig später triffst du auf die Große Ohe, die dich ein Stück auf deiner Wanderung begleitet.

    Bei Riedlhütte geht es dann nach Norden um das Große Filz herum. Auch hier wanderst du immer wieder über Holzstege, damit die Feuchtwiesen und ihre Bewohner nicht gestört werden. Nachdem du noch einige Meter durch den urigen Filzwald gewandert bist, erreichst du wieder den Ausgangspunkt der Wanderung.

    • 17. August 2018

Dir gefällt vielleicht auch

Die Natur Natur sein lassen – Wandern im Bayerischen Wald
Wander-Collection von
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Natur und Mountainbike-Abenteuer auf der Trans Bayerwald
Mountainbike-Collection von
Trans Bayerwald
Aktiv entspannen in den Wäldern Bayerns
Wander-Collection von
Bayern Tourismus
Acht Tausender im Bayerischen Wald
Wander-Collection von
komoot
Wildparks – Safari in Deutschland
Wander-Collection von
komoot
3 Tage Bike-Abenteuer im Arberland
Mountainbike-Collection von
komoot