Nürnberger Land hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Frankenalb Panoramaweg (3 Etappen) – Nürnberger Land

Schwer
15:13
51,4 km
3,4 km/h
1 420 m
1 440 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
160 m
© OSM

Burg Ruine Lichtenegg

Wander-Highlight

10,9 km
© OSM

Hohler Fels

Wander-Highlight

15,9 km
17,1 km
© OSM

Deckersberg

Wander-Highlight

26,9 km
© OSM

Hutewald bei Peuerling

Wander-Highlight

30,8 km
51,4 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Bergwanderweg: 8,58 km
Wanderweg: 15,3 km
Weg: 355 m
Fußweg: 19,9 km
Nebenstraße: 4,66 km
Straße: 2,57 km

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 6,11 km
Loser Untergrund: 29,1 km
Kies: 6,59 km
Befestigter Weg: 5,37 km
Asphalt: 2,88 km
Unbekannt: 1,33 km

Wetter

Geplant von Nürnberger Land

11.09.2018

Kommentare

  • Nürnberger Land

    Der Frankenalb Panoramaweg, ehemals Ulrich-von-Königstein-Weg, ist ein rund 50 Kilometer langer (Lasso-)Rundweg. Er führt auf kulturhistorischen Pfaden hinein in die herrliche, mit Naturschönheiten gesegnete Region der zentralen Frankenalb. Auf diesem aussichtsreichen Panoramaweg wirst du immer wieder mit imposanten Ausblicken belohnt.

    Der Frankenalb Panoramaweg teilt sich als großer Rundweg in drei Etappen auf. Dabei startest du in Lichtenegg, wanderst über Happurg nach Kainsbach, Egensbach und über Engelthal zurück nach Happurg. Die Wanderung führt dich durch das ehemalige Wirkungsgebiet des Ritters und Reichsministerialen Ulrich von Königstein, der hier Anfang des 13. Jahrhunderts lebte – daher der ursprüngliche Name des Weges. Charakteristisch für den Wanderweg sind die vielen, teils anspruchsvollen An- und Abstiege durch wunderschöne Buchenwälder sowie die zahlreichen Zeugnisse frühzeitlicher Siedler und alter Kulturen. Neben tollen Highlights entlang der Strecke – wie die Aussicht Hohler Fels, die Burgruine Reicheneck und die Steinerne Rinne bei Engelthal – erlebst du auf dem Weg aber auch weniger bekannte und stille Landschaften wie etwa die Hinterhaslacher Heide.

    Das Lassostück des Weges ist die „Königsetappe“ und auch als Tagestour bestens geeignet. Vom S-Bahnhof Hartmannshof geht es knapp 17 Kilometer auf kaum begangenen Pfaden über die herrliche Frankenalb. Die Tour führt dich mit dem Erzweg zunächst zur Burgruine Lichtenegg und von dort weiter auf dem Panoramaweg zu eindrucksvollen Aussichtspunkten. Sie endet schließlich nahe dem Stausee am S-Bahnhof in Happurg.

    • 18.08.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern rund um Amberg
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken rund um Amberg
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Bayern
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren rund um Amberg
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren rund um Amberg
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren rund um Amberg
Fahrrad-Collection by
komoot
Wandern im Naturparadies Nürnberger Land
Wander-Collection von
Nürnberger Land
Abkühlen in Bayerns Seen
Wander-Collection von
DB Regio Bayern
Bikepacking in Bayern – der Jurasteig
Mountainbike-Collection von
komoot