Bereit, Jair's Outdoor-Abenteuer anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

oder
Mit E-Mail registrieren

Auf dem Weg zum Nordkap - Jahr 1 - Etappe 24

05:51
28,5 km
4,9 km/h
210 m
250 m

Tourenverlauf

Start
798 m
9,11 km
12,0 km
21,7 km
22,7 km
26,6 km
28,5 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Jair

26.08.2018

Kommentare

  • Jair

    Mit etwas Verspätung der Bericht über die Etappe:
    Das Frühstück war erst um 8 Uhr, und ich habe mich bei einem netten Gespräch mit anderen Gästen etwas verquatscht. So war ich erst um 9 Uhr auf der Strecke.
    Ich hatte die Planung von Komoot anpassen lassen und gar nicht bemerkt, dass ich dadurch zunächst vom E1 abgeleitet wurde.
    Das war aber nicht schlimm: Der Weg führte zwar nicht durch Undeloh (wie ich hörte, die Cote d'Azur der Heide), dafür aber über schöne Wald- und Heidepfade.
    Zunächst sah es nach einer sehr einsamen Etappe aus. In der Nähe von Handeloh, als ich das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide fast hinter mir hatte, änderte sich aber schlagartig alles:

    • 27.08.2018

  • Jair

    Auf einem schmalen, etwa 2 km langen Pfädchen kamen mir in mehreren Gruppen an die 40 Wanderer entgegen, und auch nach Handeloh war ich nur selten allein. Eine Attraktion war offenbar der Brunsberg, einem 129 Meter hohen Aussichtsberg. Um den höchsten Punkt herum war der Boden kahl. Bei einem scharfen, aber nicht kalten Wind ließen hier einige Familien Drachen steigen.
    Danach ging es hinab in die Höllenschlucht. Na gut, in anderen Gegenden hätte man von einem sehr deutlich ausgeprägten Hohlweg gesprochen, aber ein bisschen Dramatik muss ja sein 😅

    • 27.08.2018

  • Jair

    Nach Buchholz war es nun nicht mehr weit. Trotzdem gab es noch eine kleine Schwierigkeit: Ich hatte die Ausfallstraßen der Stadt schon erreicht und musste noch an einem kleinen See vorbei und durch ein Waldstück, um zur Innenstadt zu kommen. Plötzlich standen Absperrgitter im Weg: Der Pfad war gesperrt. Ein Blick auf die Karte zeigte: Das bedeutet mindestens einen Kilometer Umweg. Ich trottete also die Ausfallstraße entlang. Da kam mir ein Paar aus der Stadt entgegen, das in dem abgesperrten Bereich verschwand. Als ich die Stelle erreichte, bemerkte ich, dass hier die Gitter geöffnet worden waren. Ein zweites Paar kam mir auf dem Weg dahinter entgegen: Nein, der Weg sei problemlos begehbar. Man habe hier Rohre verlegt und es solle wohl ein neuer Tunnel unter einer Bahnlinie gebaut werden. Aber die Arbeiten seien erst einmal abgeschlossen.

    • 27.08.2018

  • Jair

    Offenbar waren nur die Absperrungen vergessen worden. Ich nahm es erfreut zur Kenntnis. Der See war auch wirklich schön. Beim anschließenden etwas längeren Hatsch an einer Bahnlinie entlang hielt sich die Schönheit dann in Grenzen, aber das Ziel war ja schon greifbar nahe.
    Gleich geht es weiter nach Hamburg-Blankenese. Zum Glück ist das Frühstück schon ab 6:30 Uhr möglich, denn die Strecke ist lang, und ich muss unbedingt die letzte Elbfähre noch bekommen. Die fährt um 20 Uhr. Das sollte eigentlich kein Problem sein, aber sicher ist sicher.

    • 27.08.2018

  • CBChrista

    Ich bewundere dich, ich verfolge mit Spannung täglich dein Bericht. Auf deiner weiteren Wanderung wünsche ich alles alles gute.

    • 27.08.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern in der Lüneburger Heide
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in der Lüneburger Heide
Jogging-Collection by
komoot
Bergtouren in Deutschland
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren in der Lüneburger Heide
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren in der Lüneburger Heide
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren in der Lüneburger Heide
Fahrrad-Collection by
komoot
Herbstwanderungen um Hamburg
Wander-Collection von
komoot
Wildparks – Safari in Deutschland
Wander-Collection von
komoot
Ein Wochenende in der Lüneburger Heide
Fahrrad-Collection von
komoot
Die schönsten Badestellen rund um Bremen
Fahrrad-Collection von
komoot