Bereit, Jair's Outdoor-Abenteuer anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

oder
Mit E-Mail registrieren

Zum Nordkap - Jahr 1 - Etappe 34

04:12
21,9 km
5,2 km/h
220 m
130 m

Tourenverlauf

Start
518 m
1,82 km
4,47 km
5,08 km
8,51 km
16,8 km
18,4 km
20,0 km
21,9 km
21,9 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Jair

08.09.2018

Kommentare

  • Jair

    Ab heute habe ich jeweils eine Anfahrt und eine Rückfahrt, da ich in Bad Schwartau mein "Basislager" eingerichtet habe. (Es war einfach zu schwierig, Unterkünfte für eine Nacht zu bekommen.) Heute ging es nach Neustadt. Hier hatte ich ja gestern die Tour beendet. Zum Ansehen war ich nicht mehr gekommen.
    Da hatte ich auch nicht allzuviel verpasst. Die Stadt ist nicht besonders attraktiv, die Umgebung aber schon. Immerhin liegt sie ja direkt an der Ostsee.
    Auf einem schmalen Damm, den ich mir mit der Bahnlinie zur Rechten teilen musste, ging es zwischen dem Binnenwasser im Westen und der Ostsee im Osten nach Norden. Von letzterer war leider nicht viel zu sehen: die Bahnlinie lag etwas erhöht und war mit einem massiven hohen Stahlzaun gegen den Weg abgesichert. Lediglich an einer Stelle war ein Foto möglich.

    • 08.09.2018

  • Jair

    Dann ging's nach Westen. Nach einer knappen Stunde ging es mitten durch einen Gutshof (Gut Sierhagen) , der eher an ein Wasserschloss erinnerte.
    Der Weg wandte sich nach Norden. Zwischen abgeernteten Feldern und durch dichte Laubwälder ging es ganz schön auf und ab. Die Gegend heißt "Holsteinische Schweiz". Ich glaube, die echten Schweizer würden nach einer nicht unbekannten Fernsehwerbung sagen: "Wer hat's erfunden?" Aber immerhin - gegenüber der Umgebung war es schon ein wenig hügelig.
    Etwas entfernt vom Weg lagen wieder einige Seen, nicht so groß wie die von gestern, aber durchaus nett.

    • 08.09.2018

  • Jair

    Nach gut 4 Stunden war ich am Ziel - trotzdem 10 Minuten zu spät für den Bus. Das wäre ja nicht so schlimm (und auch eingeplant) gewesen, aber der nächste Bus fuhr erst 4 Stunden später um 18:24 Uhr. Erstmal musste ich die Bushaltestelle suchen. An einer Tankstelle, dachte ich, werde ich bestimmt aufgeklärt. Pustekuchen, die Kassiererin wusste es nicht, fragte einen Kunden. Der wusste es auch nicht. Erst der nächste Kunde konnte es sagen. Ich musste etwas zurück, fand die Haltestelle und wollte in das einzige Restaurant des Ortes, um etwas zu essen und zu trinken.
    Ruhetag - wie nett. Wenigstens gab es eine Parkbank in der Sonne. Der Wind war nämlich ganz schön stark und kühl.
    Na gut - morgen kann ich erst nachmittags in Schönwalde starten (vorher fährt kein Bus), aber dafür bin ich abends in Eutin. Da gibt es keine Busprobleme.

    • 08.09.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern in Schleswig-Holstein
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in Schleswig-Holstein
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Deutschland
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren in Schleswig-Holstein
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren in Schleswig-Holstein
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren in Schleswig-Holstein
Fahrrad-Collection by
komoot
Aktiv an der Ostsee
Wander-Collection von
Ostsee-Holstein-Tourismus