Bikehotels Südtirol hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Sellaronda - 4 Pässe für ein Halleluja

Schwer
03:19
62,4 km
18,7 km/h
2 070 m
2 070 m
Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

Tourenverlauf

A
0 m
Start
1
10,9 km
30
© OSM

Grödner Joch

Rennrad-Highlight

Das Grödnerjoch ist einer der 4 Dolomitenpässe und sowohl von Corvara als auch von Wolkenstein erreichbar. Es befindet sich auf einer Höhe von 2.121 m unterhalb der mächtigen Nordwände des Sellastocks. Bei Start in Gröden geht es zuerst nach Plan de Gralba und über Serpentinen wird weiter Höhe gemacht. Spektakuär führt die Straße nun unterhalb der Nordwände der Murfreitspitzen vorbei bevor sie kurz vor dem Übergang noch einmal steiler wird. Durchschnittlich beträgt die Steigung 8 % bei 10,5 km und 560 Höhenmeter. Alternativ kann auch Corvara als Startpunkt gewählt werden. Die Strecke ist ca. 1 km kürzer.

A
62,4 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Singletrail: < 100 m
Weg: < 100 m
Nebenstraße: < 100 m
Bundesstraße: 62,3 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Straßenbelag: < 100 m
Asphalt: 62,2 km
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Geplant von Bikehotels Südtirol

15.05.2015

Kommentare

  • Bikehotels Südtirol

    Campolongopass, Pordoi, Sella- und Grödnerjoch heißen die 4 berühmten Pässe, die bei Rennradfahrern nicht nur aufgrund ihrer Steigungen die Herzen höher schlagen lassen. Die Sellaronda gehört mit zu den schönsten zusammenhängenden Rundtouren in den Dolomiten. Ob man in Wolkenstein in Gröden oder in Corvara in Alta Badia startet, ist einerlei, empfehlenswert ist es jedoch, die Sellaronda im Uhrzeigersinn zu befahren. Der längste Aufstieg ist jener auf das Pordoijoch mit einer durchschnittlichen Steigung von 8 % auf 33 Kehren, die steilsten Passagen hat hingegen das Sellajoch mit 11 % zu bieten. Komplett autofrei genießt man als Rennradfahrer die Sellaronda beim Sellaronda Bike Day im Juni.

    • 15.05.2015