Bereit, das Outdoor-Abenteuer von „Sönke“ anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

Sönke

SNPW-E03 Brammer --> Emkendorf

SNPW-E03 Brammer --> Emkendorf

04:32
22,5 km
5,0 km/h
110 m
110 m

Tourenverlauf

Start
186 m
Alte Wegbeschilderung
Nistkasten mit Adressaufkleber.
913 m
1,37 km
3,31 km
Ich bin auch auf dem Ochsenweg gewandert.
4,88 km
5,46 km
6,38 km
6,83 km
6,85 km
8,41 km
Frühstück
9,13 km
10,3 km
11,0 km
12,7 km
16,9 km
Mittagspause
22,5 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Sönke war wandern.

25. September 2021

Kommentare

  • Sönke

    Letzte Woche war ich noch auf meiner Küstenwanderung in MV unterwegs und heute absolviere ich schon die 3. Etappe des Naturparkwanderwegs. 💪
    Um 7Uhr ging es los und gleich am Anfang hat mich ein Nistkasten mit einem Adressaufkleber amüsiert. ☺ Der Weg führt vom Start an sofort in den Wald vorbei an Sonnenblumen- und Kartoffelfeldern. Die Vögel zwitschern der Fasan schreit und das Wild wechselt aus dem Wald auf das Feld, ein perfekter Morgen. 👍 Ich konnte es wirklich genießen. Unweit von Bokel gibt es ein Zirkuswagen Hostel eventuell wäre das eine Übernachtungsmöglichkeit für andere Wanderer auf dieser Route.
    Auf der heutigen Wanderung habe ich den Naturpark Aukrug abgeschlossen und mich in den Naturpark Westensee vorgearbeitet. Hier stehen die Rinder noch ganz friedlich zusammen auf der Wiese in der Ferne kräht ein Hahn, Natur pur. Selbst die Streuobstwiesen sind nur für das Wild reserviert und für die Menschen gesperrt. Beim Frühstück wurde ich noch lauthals von einer Elster beschimpft aber nur 1 Km später führt der Weg unter der Autobahn hindurch dann wird einem wieder klar wie lautet es in der Nähe solcher Straßen sein kann. 😔 Hinter Warder wird es dann wieder ruhiger und man läuft an einem Gelände entlang, dass ein bisschen an die Lüneburger Heide erinnert. Leider war auch auf dieser Etappe für meinen Geschmack zu viel Asphalt unter meinen Wanderstiefeln. Doch irgendwann, hinter Blocksdorf, ich hatte die Hoffnung schon fast verloren, ging es dann doch noch wieder in den Wald. Hier wird es dann auch etwas hügeliger. Das ist wohl der Vorgeschmack auf auf die noch ausstehende Etappe durch den Naturpark Hüttener Berge. 😥
    Ich freue mich schon auf den nächsten Abschnitt.
    Den Rückweg zum Auto habe ich dann wieder mit meinem Pedelec 🚲💨 bestritten.Wer dieses Projekt weiter verfolgen möchte kann unter folgendem Link die weiteren Etappen einsehen.
    petersen-unterwegs.de/soenkes-naturpark-wanderung

    • 25. September 2021

  • Michael wandert 🌄

    Das Schiff auf der Wiese habe ich noch deutlich in Erinnerung und das Hostel ebenfalls.

    • 25. September 2021

  • Karin Kreutz

    Stimmt, an das Schiff erinnere ich mich auch, aber das Hostel ist in Vergessenheit geraten🤔
    Das ist eine schöne Strecke, aber die Hüttener Berge sind richtig schön!
    Man muss nur auf den Weg aufpassen...bisschen schwierig zu lesen ⬆️⬇️➡️↗️↘️↩

    • 29. September 2021

  • Sönke

    Bis jetzt bin ich mit all dem Asphalt auf dem "Naturwanderweg" auch etwas unglücklich. Die Hüttener Berge werden mein Eindruck hoffentlich ändern. Zumal es auch bald los geht mit der Herbstlaubfärbung. Aber vorher kommt noch der NOK das wir wohl kein Highlight. Doch am Ende wird Bilanz gezogen.
    Bisher bin ich zufrieden und die Planer müssen die Naturparks ja miteinander verbinden da bleibt es nicht aus, dass man mal 5 oder 10Km auf Bürgersteigen oder Kreisstraßen laufen muss.

    • 30. September 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Sönke

SNPW-E03 Brammer --> Emkendorf