Niederbayerntour hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Etappe 6: Von Kloster Rohr in Niederbayern nach Kloster Weltenburg – Niederbayerntour

Schwer
02:15
34,5 km
15,3 km/h
160 m
230 m
Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

Tourenverlauf

Start
23,6 km
© OSM

Kastell Abusina

Fahrrad-Highlight

24,4 km
© OSM

Biergarten Eining

Fahrrad-Highlight

34,5 km
© OSM

Kloster Weltenburg

Fahrrad-Highlight

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Singletrail: 6,86 km
Weg: 2,92 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 7,53 km
Nebenstraße: 6,90 km
Straße: 10,3 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 6,94 km
Straßenbelag: 12,9 km
Asphalt: 14,4 km
Unbekannt: 222 m

Wetter

Geplant von Niederbayerntour

30.10.2018

Kommentare

  • Niederbayerntour

    Rund 35 Kilometer warten auf der sechsten Etappe der Niederbayerntour auf dich. Sie sind gesäumt von idyllischen Naturabschnitten sowie vielen historischen, kulturellen und kulinarischen Highlights. Und das Beste kommt zum Schluss, wenn du im Benediktinerkloster Weltenburg eine weltmeisterliche Lektion in Sachen Brauereikunst genießen darfst. Aber der Reihe nach…Die Tour startet in Rohr und sobald du den kleinen Ort verlassen hast, passiert die Strecke ausgedehnte Hopfenfelder, bis du Abensberg mit seinem ganz besonderen „Bierhighlight“ erreichst. Der „Kuchlbauer-Turm“ auf dem Gelände der Weissbierbrauerei Kuchlbauer ist Wahrzeichen der Stadt und wurde einst von Friedensreich Hundertwasser entworfen. Dass der kein Freund von rechten Winkeln und Geraden war, kannst du hier besonders anschaulich erleben. Keine Sorge: Es liegt nicht am Bier, wenn dir hier alles krumm und schief vorkommt. Wenn im weiteren Verlauf der Tour die Abens in die Donau mündet, erreichst du das ehemalige Kohorten-Kastell Abusina, das zur Absicherung der Donaugrenze des römischen Imperiums diente. Hier befindet sich heute ein besonders anschauliches und informatives Freilichtmuseum. Nachdem du alles über die alten Gemäuer gelernt hast, bietet sich noch eine Rast im idyllisch gelegenen Biergarten an, der sich nur ein paar Meter weiter direkt an der Donau befindet.Das heutige Etappenziel ist wahrlich ein echtes Highlight. Das Benediktinerkloster Weltenburg liegt eingebettet in eine Donauschleife, umrahmt von den erhabenen Felsen des Bayerischen Jura. Das Kloster selbst ist natürlich sehenswert. Nach der Radtour dürfte die Klosterbrauerei samt Wirtschaft aber eine besonders starke Anziehungskraft auf dich ausüben. Hier kannst du zünftig speisen und dir einen weltmeisterlichen Hopfentrunk gönnen – das Bier aus dem Kloster hat schon mehrfach die Goldmedaille beim „World Beer Cup“, der Weltmeisterschaft der Biere, gewonnen. Falls dir das Bier so richtig gut mundet, kannst du direkt hier bleiben: Das Kloster beherbergt auch durstige Radfahrer.

    • 30.10.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern rund um Kelheim
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in Niederbayern
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Bayern
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren rund um Kelheim
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren rund um Kelheim
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren rund um Kelheim
Fahrrad-Collection by
komoot
Altmühltal Panoramaweg
Mountainbike-Collection von
komoot
Bikepacking in Bayern – der Jurasteig
Mountainbike-Collection von
komoot
Naturerlebnis in den Voralpen – Der Ammer-Amper-Radweg
Fahrrad-Collection von
Ammer-Amper-Radweg