Cycling Adventures hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Sonthofen - Verona: Über Stilfser Joch und Passo Gavia

07:30
108 km
14,5 km/h
3 570 m
3 030 m

Tourenverlauf

Start
23,8 km
Durch Gomagoi
35,5 km
Franzenshöhe am Stilfser Joch
39,0 km
39,4 km
Blick zurück auf die Kehren
41,7 km
88,8 km
Am Passo Gavia
Die letzten Meter zum Pass
108 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Cycling Adventures

31.10.2018

Kommentare

  • Cycling Adventures

    Unsere Transalp 2018 führte uns von Sonthofen nach Verona und mit im Programm waren zwei der höchten Alpenpässe: das Stilfser Joch und der Passo Gavia.
    Von unserem Hotel in Schlanders ging es am dritten Tag zuerst kurz auf der Bundesstraße, dann auf dem Radweg nach Prad am Stilfserjoch. Hier wurden nochmals die Trinkflaschen gefüllt, bevor es in den Anstieg ging.
    Bei überraschend wenig Verkehr kurbelten wir uns gemeinsam Meter für Meter nach oben. Erst noch entlang des Baches, dann durch Gomagoi und schließlich durch Kehre 48. Oberhalb von Trafoi konnten wir die Aussicht auf den Ortler genießen und begannen schon das Mittagsbuffet am Pass herbei zu wünschen. Nach und nach kamen wir aber allen oben an und versorgten uns. Trotz der für die Höhe angenehmen Temperaturen machten wir uns bald auf in die Abfahrt nach Bormio und stoppten dort noch für Kaffee und Kuchen - ein bisschen Dolce Vita darf auch auf der Königsetappe einer Transalp nicht fehlen.
    Der Anstieg zum Passo Gavia war deutlich ruhiger und spätestens ab Santa Caterina einfach traumhaft. Obwohl sich die rund 3000 Hm des bisherigen Tages langsam bemerkbar machten, konnten wir den Anstieg und die Ausblicke richtig genießen. Oben am Pass war die Freude über das Geschaffte nochmal deutlich größer als am Stilfser Joch, denn für einige bedeuteten die 3500 Hm einen neuen persönlichen Tagesrekord.
    Über die schmale, aber weitgehend gut asphaltierte Abfahrt rollten wir dem Tagesziel in Ponte di Legno entgegen - in der Abendsonne. Beim Abendessen in einem kleinen, urigen Restaurant konnten wir auf unsere Königsetappe anstoßen.
    Natürlich machen wir uns auch 2019 wieder auf eine Transalp: Vom 20. bis 27.7. geht es von Salzburg über den Großglockner und durch die Dolomiten nach Vendig. Alle Details findest du unter: transalp.cycling-adventures.org

    • 31.10.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern in den Ötztaler Alpen
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in den Ötztaler Alpen
Jogging-Collection by
komoot
Bergtouren in den Ötztaler Alpen
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren in den Ötztaler Alpen
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren in den Ötztaler Alpen
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren in den Ötztaler Alpen
Fahrrad-Collection by
komoot
Dein erster Alpencross – Via Claudia Augusta
Mountainbike-Collection von
komoot
Auf dem Etschtalradweg durch Südtirol
Fahrrad-Collection von
komoot
Südtirol – die besten Touren für Rennradfahrer
Rennrad-Collection von
Bikehotels Südtirol
Auf hochalpinen Trails rund um den Ortler
Mountainbike-Collection von
komoot
Mit dem Rennrad durch Südtirol
Rennrad-Collection von
Südtirol