Glan-Blies-Radweg hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Glan-Blies-Radweg

Etappe 4: Von Ulmet nach Meisenheim – Glan-Blies-Radweg

Etappe 4: Von Ulmet nach Meisenheim – Glan-Blies-Radweg

Mittelschwer
01:47
27,8 km
15,5 km/h
160 m
200 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,55 km
© OSM

Flurskapelle Ulmet

Fahrrad-Highlight

7,54 km
© OSM

Ölmühle Sankt Julian

Fahrrad-Highlight

11,7 km
© OSM

Propsteikirche

Fahrrad-Highlight

26,9 km
© OSM

Stadtrundgang Meisenheim

Rennrad-Highlight

27,8 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: < 100 m
Weg: 10,9 km
Zufahrtsweg: 125 m
Fahrradweg: 9,76 km
Nebenstraße: 3,67 km
Straße: 1,47 km
Bundesstraße: 1,81 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 3,84 km
Straßenbelag: 8,85 km
Asphalt: 14,2 km
Unbekannt: 848 m

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Abschnitt auf dem Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

Glan-Blies-Radweg hat eine Fahrradtour geplant.

7. November 2018

Kommentare

  • Glan-Blies-Radweg

    Idyllische Ausblicke auf den Glan, der die Route stets begleitet, spannende Zeugnisse der Industriekultur und prächtige Kirchen und Schlösser – die kurze vierte Etappe des Glan-Blies-Radwegs bietet allerlei unterhaltsame Pausenstationen, an denen du die Geschichte dieser schönen Gegend kennenlernst.

    Schon nach ein paar Kilometern kannst du dir eine echte Rarität anschauen. Die alte Ölmühle in Sankt Julian ist eine der letzten ihrer Art in Europa und noch voll funktionsfähig, auch wenn hier nur noch während der Vorführungen Öl hergestellt wird. Das denkmalgeschützte Zeugnis der Industriekultur kannst du dir von außen anschauen, was jederzeit möglich ist. Wenn du ihr Inneres entdecken und eine Vorführung erleben möchtest, ist eine vorherige Anmeldung notwendig – die lohnt sich, denn die Mühle gilt als Wunderwerk alter Mühlenkunst.

    Im weiteren Verlauf radelst du über den Radweg am Glan entlang – die Strecke ist zunächst stets leicht abschüssig, sodass du ohne große Anstrengung vorankommst. In Offenbach lohnt ein kleiner Abstecher in die beeindruckende evangelische Pfarrkirche, sinnvoll ist aber auch ein kleiner Halt zum Kaffee trinken. Wenig später, in Lauterecken, kannst du dir den aufwändig restaurierten Bereich rund um das alte Veldenzschloss anschauen und natürlich auch das Schloss selbst. Wenn du tiefer in die Geschichte von Schloss und Stadt eintauchen möchtest, bietet sich eine Besichtigung samt Stadtführung an, die du aber vorab vereinbaren musst.

    Nach Lauterecken bringen ein paar kleine Hügel etwas Abwechslung ins Spiel, bevor du das Etappenziel in Meisenheim erreichst. Einen Besuch der historischen Altstadt samt gut erhaltener mittelalterlicher Stadtmauer können wir dir sehr empfehlen. Besonders spannend und ein Highlight für Groß und Klein ist eine abendliche Nachtwächterführung durch die Stadt. In Meisenheim gibt es allerlei Ferienwohnungen und sogar ein vom ADFC als besonders radfahrerfreundlich zertifiziertes Bett+Bike-Hotel, den Meisenheimer Hof (Infos: meisenheimer-hof.de/startseite). Meisenheim hat keine Bahnanbindung. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bad Sobernheim und ist mit dem Bus erreichbar.

    • 8. November 2018

Dir gefällt vielleicht auch

Glan-Blies-Radweg

Etappe 4: Von Ulmet nach Meisenheim – Glan-Blies-Radweg