Donau Panoramaweg hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 06: Von Kirchroth nach Bogen – Donau-Panoramaweg

Schwer
05:48
22,9 km
4,0 km/h
50 m
50 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
682 m
© OSM

Auf dem Donaudamm

Wander-Highlight (Abschnitt)

7,68 km
© OSM

Schleuse Straubing

Wander-Highlight

10,5 km
© OSM

Stadtturm

Wander-Highlight

10,6 km
22,9 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: < 100 m
Wanderweg: 8,31 km
Weg: 5,36 km
Fußweg: 5,41 km
Nebenstraße: 2,65 km
Straße: 771 m
Off-Grid (unbekannt): 354 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 925 m
Loser Untergrund: 8,50 km
Befestigter Weg: 1,39 km
Asphalt: 5,41 km
Unbekannt: 6,69 km

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

Donau Panoramaweg hat eine Wanderung geplant.

1. Dezember 2018

Kommentare

  • Donau Panoramaweg

    Startpunkt der sechsten Etappe ist Kirchroth. Ab hier verläuft der Wanderweg auf der Deichkrone – mit wunderbaren Ausblicken auf die Donau und zu den nahen Bergen des Bayerischen Waldes. Links und rechts davon blickst du auf Altwasser und Auwiesen mit seltenen Pflanzen und vielen verschiedenen Tierarten.Schon von weitem grüßt am gegenüberliegenden Ufer die Stadtsilhouette Straubings mit ihren zahlreichen Türmen. Das Zentrum des Gäubodens besticht mit seinem weitläufigen mittelalterlichen Stadtplatz, den imposanten Bürgerhäusern und seinen vielen prächtigen Kirchen aus Romanik, Gotik und Barock. Ab Straubing beginnt das letzte Stück frei fließender Donau in Deutschland. Du wanderst hier durch eine naturbelassene, idyllische Flusslandschaft Richtung Bogen. Kurz vor Bogen lohnt sich dann noch ein kleiner Abstecher nach Oberalteich. In der kleinen Ortschaft kannst du die ehemalige Klosterkirche St. Peter und Paul besichtigen, ein beeindruckendes frühbarockes Gotteshaus aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Anschließend erreichst du das Etappenziel Bogen, die Wiege des Bayerischen Rautenwappens. Was heute in aller Welt mit Bayern verbunden wird, stammt von Gräfin Ludmilla von Bogen aus dem 13. Jahrhundert. Ihr zweiter Mann, Herzog Ludwig von Bayern, hatte ihre Rauten in sein Wittelsbacher Wappen übernommen.

    • 3. Dezember 2018

Dir gefällt vielleicht auch