Cycling Adventures hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Grand Ballon und Routes des Crètes

07:10
105 km
14,7 km/h
1 960 m
1 930 m

Tourenverlauf

Start
9,92 km
47,2 km
Ferme Auberge beim Col d`Amic
Kurz vor dem Col d`Amic
Blick in die Rheinebene
51,8 km
Auffahrt zum Grand Ballon
Die Kuppel des Grand Ballon vor Augen
54,3 km
Geschafft ;-)
54,4 km
55,9 km
Mittagspause
62,3 km
Entlang der Routes des Crètes
62,9 km
Skilifte Le Markstein
79,8 km
Schneereste unter dem Hohneck
Panoramablick vom Hohneck
Panoramablick vom Hohneck
87,0 km
105 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Cycling Adventures

11.05.2018

Kommentare

  • Cycling Adventures

    Grand Ballon und Routes des CrètesBei einer Runde in den Vogesen darf natürlich der Grand Ballon nicht fehlen.
    Wir entscheiden uns heute bei unserer Alltagsflucht für die Auffahrt von Rheintal her.
    An einem sonnigen Morgen im Mai starten wir von Munster aus, wo wir unseren Standort im Hotel Verte Vallee haben.
    Die ersten 5 km rollen wir uns gemütlich bei leichtem Gefälle längs der Fecht ein. Wir queren die Route National und beginnen die erste Auffahrt des Tages. Nach 7 km und ca. 400 hm Steigung sind wir auf dem Col du Firstplan. Herunter und durch sanfte Wiesen vorbei an Wintzfelden geht es auf kleinen Sträßchen und durch verschieden Dörfer bis Soultz Haute Rhein. Nach der Durchquerung, hier muss man etwas auf die Einbahnstraßen achten, beginnt der Aufstieg auf den Grand Ballon.
    Ca. 1000 hm am Stück liegen nun vor uns!
    Auf einem wunderschönen Waldsträßchen, quasi autofrei, geht es bei durchschnittlich 5% Steigung bis zum Col d´Amic, wo wir auf die stärker befahrene Routes des Crétes einbiegen. Ab hier wird die Steigung deutlich unangenehmer, dafür werden wir mit herrlichen Ausblicken über die Rheinebene und auch hinein in die Vogesen belohnt.
    Auf knapp über 1300 müNN überqueren wir den Grand Ballon (zumindest die Straße - der eigentliche Gipfel ist nicht befahrbar) und fahren gleich weiter, da nach einer kurzen Abfahrt eine sehr schöne und ursprüngliche Ferme Auberge auf uns wartet.
    Gestärkt geht es auf der bekannten Routes des Crètes weiter. Scheinbar auf gleichem Höhenniveau aber doch ständig mit kleinen Steigungen und Abfahrten gespickt geht es bei leider zunehmendem Verkehr vorbei am Le Markstein, einer Skistation, unterhald des Breitfirst und vielen Fermes Auberges bis zum Fuße des Hohneck. Hier befahren wir über eine Stichstraße den höchsten Punkt der heutigen Tour und überhaupt die höchste Asphaltstraße der Vogesen. Auf 1350 müNN bietet sich ein herrlicher Blick rundum in alle Richtungen.
    Von nun an ist die Hauptarbeit des Tages beendet. Es geht ab jetzt nur noch bergab. Erst bei geringem Gefälle noch ein Stück die Routes des Crètes bis zum Col de La Schlucht, welchen man am besten schnell hinter sich lässt, da sich hier die Tagestouristen nur so ballen.
    Mit einer rasanten Abfahrt zurück nach Munster beenden wir diese herrliche Tour und freuen uns auf einen gemütlichen Abend im Hotel mit etwas Wellness und einem leckeren französischen Menu.

    • 01.01.2019

Dir gefällt vielleicht auch