Cycling Adventures hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Kehrenreiches Tour de France Feeling

05:21
82,1 km
15,3 km/h
2 410 m
2 420 m

Tourenverlauf

Start
1,67 km
Zum Col du Mollard
9,42 km
20,6 km
Ausblick vom Col du Mollard
20,9 km
40,2 km
Knapp unterhalb des Col de la Croix de Fer
40,8 km
43,7 km
Blick auf den Mont Blanc vom Col du Glandon
43,7 km
70,7 km
Kehren ohne Ende
Die Montvernier-Serpentinenstraße
71,3 km
82,1 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Cycling Adventures

18.01.2019

Kommentare

  • Cycling Adventures

    Auf unserer Reise durch Savoyen und im Banne des Galibier durfte diese Tour nicht fehlen. Von St Jean de Maurienne aus in der Morgensonne ein paar flache Meter, bis wir auf die Straße zum Col du Mollard und damit in den teils dichten Wald abbogen. Über die unzähligen Kehren schraubten wir uns fast verkehrsfrei, gemütlich plaudernd und die wenigen Ausblicke genießend nach oben. In Albiez-Jeune tritt der Wald plötzlich zurück und eine fantastische Aussicht öffnet sich. Noch fehlen einige Höhenmeter zum Col du Mollard, dem ersten Pass des Tages. Die Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel und wir mit ihr um die Wetter. Oben füllen wir unsere Wasserflaschen und rollen hinunter zur Hauptstraße im Tal des Arvan (Achtung: schlechter Belag und einige uneinsehbare Kurven!). Bis zum Skiort St Sorlin d'Arves bleibt die Straße breit und steigt nicht allzu steil. Das ändert sich am Ortsende plötzlich und die teilweise nur ein Auto breite Straße stellt sich auf. Unserer Freude tut dies aber keinen Abbruch, wenngleich die Sonne deutlich höher über uns steht und wir ordentlich ins Schwitzen kommen.
    Die letzten Kehren zur Passhöhe sind reiner Genuss. Oben weht uns ein kühler Wind entgegen und das Passrestaurant ist gut gefüllt. Daher füllen wir unsere Speicher erst am Col du Glandon auf - mit Ausblick auf den Mont Blanc.
    In der Abfahrt wird es zunehmend wärmer, je weiter nach unten wir kommen. In St Etienne de Cuines gönnen wir uns noch eine Pause, bevor wir über eine Nebenstraße zur Montvernier-Serpentinenstraße rollen. Die Sonne hat die Wand gut aufgeheizt und der warme Wind tut sein möglichstes, um uns den Anstieg schwer zu machen. Dennoch kommen wir oben an und nehmen die breitere Straße zurück ins Tal, die nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt unten ankommt.
    Die Reise nach Savoyen ist 2019 leider nicht im Programm. Vielleicht hast du aber Lust auf eine andere unserer Alpenreisen 2019? cycling-adventures.org

    • 18.01.2019

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern in den Alpen
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in den Alpen
Jogging-Collection by
komoot
Bergtouren in den Alpen
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren in den Alpen
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren in den Alpen
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren in den Alpen
Fahrrad-Collection by
komoot
Legendäre Pässe der Tour de France
Rennrad-Collection von
komoot
10 epische Alpen-Herausforderungen
Rennrad-Collection von
komoot
Auf glattem Asphalt über die Wolken
Rennrad-Collection von
komoot