Wesermarsch hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Mühlen-Tour Stadland – RadReiseRegion Wesermarsch

Mittelschwer
02:02
35,6 km
17,5 km/h
50 m
40 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,41 km
© OSM

Schöpfwerk Strohausen

Fahrrad-Highlight

6,22 km
© OSM

Strand Kleinensiel

Mountainbike-Highlight

18,0 km
© OSM

Seefelder Mühle

Fahrrad-Highlight

25,3 km
© OSM

Schwei

Fahrrad-Highlight

35,6 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 325 m
Weg: 457 m
Zufahrtsweg: < 100 m
Fahrradweg: 5,55 km
Nebenstraße: 884 m
Straße: 23,7 km
Bundesstraße: 4,57 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 402 m
Pflaster: < 100 m
Straßenbelag: 11,3 km
Asphalt: 23,4 km
Unbekannt: 393 m

Wetter

Wesermarsch hat eine Fahrradtour geplant.

4. Februar 2019

Kommentare

  • Wesermarsch

    Unberührte Dörfer und pure Landidylle. Diese kurze Tour führt dich mitten durch die grüne Landschaft der Wesermarsch, auf der du in die interessante Geschichte der Müllerinnen und Müller eintauchen kannst.Start der rund 35 Kilometer langen Runde ist in Rodenkirchen, von wo aus du über den Deich radelst und am Schöpfwerk von Strohausen die schöne Aussicht aufs Sieltief genießen kannst. Wenn du Schiffe magst, lohnt sich hier ein kleiner Abstecher zum Sportboothafen. Oder du folgst direkt der Route in Richtung Strand, wo du dich selbst ins kühle Nass begeben kannst. Der Strand in Kleinensiel lockt mit einer Liegewiese und auch hier hast du eine schöne Aussicht auf viele Schiffe, die langsam auf der Weser an dir vorüberziehen.Auf dem weiteren Weg kommst du immer wieder an großen, landwirtschaftlichen Betrieben vorbei, aber auch an gemütlichen Bauernhöfen, die an das Leben vergangener Zeiten erinnern. Genauso verhält es sich mit der Windkraft: Riesige Windkraftanlagen am Horizont erzeugen heute Strom, früher nutzen die Müller den kostenlosen Windantrieb, um ihr Korn zu mahlen. In der Seefleder Mühle kannst du einen tiefen Einblick ins Leben der Müllerinnen und Müller gewinnen und im Laden der Mühle deinen Proviantkorb auffüllen.Auf dem Rückweg lohnt sich noch ein Stopp in Schwei, wo du dir das älteste Bauernhaus der Küstenmarsch ansehen kannst, bevor du wieder in Rodenkirchen ankommst. Wenn du mit der Bahn anreisen möchtest, bringt dich die Nordwestbahn (Linie 440) direkt bis nach Rodenkirchen.

    • 4. Februar 2019

Dir gefällt vielleicht auch