MySwitzerland hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Erlebnis: Trans Swiss Trail (Etappen 1-6)

Schwer
26:26
89,3 km
3,4 km/h
2 490 m
2 490 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

PruntrutAnfahrt

Bahnhof
17,0 km
© OSM

Le Doubs in St. Ursanne

Wander-Highlight

20,8 km
© OSM

Am Fluss

Wander-Highlight

89,3 km
© OSM

Strandpromenade

Wander-Highlight (Abschnitt)

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 5,56 km
Wanderweg: 37,1 km
Weg: 1,78 km
Fußweg: 12,6 km
Nebenstraße: 9,81 km
Straße: 22,4 km
Bundesstraße: < 100 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 6,68 km
Loser Untergrund: 44,0 km
Kies: 371 m
Befestigter Weg: 22,4 km
Asphalt: 14,9 km
Unbekannt: 989 m

Wetter

Geplant von MySwitzerland

21. Mai 2019

Kommentare

  • MySwitzerland

    Der Trans Swiss Trail führt dich auf insgesamt rund 500 Kilometern, die du in 32 Etappen aufteilen kannst, von Porrentruy nach Mendrisio. Unterwegs erwarten dich abwechslungsreiche Landschaften, viel Kultur und interessante Highlights. Den kompletten Streckenverlauf findest du hier: myswitzerland.com/de/erlebnisse/route/trans-swiss-trail.In dieser Tour zeigen wir dir die ersten sechs Etappen des Trans Swiss Trails. Auf knapp 90 Kilometern wanderst du von Porrentruy über die Etappenorte St-Ursanne, Soubey, Saignelégier, St-Imier und Chézard St-Martin nach Neuchâtel.Am Bahnhof in Porrentruy geht es los. Von hier wanderst du durch ein bewaldetes Gebiet bergan zur Naturfreundehütte Les Chainions und weiter ins Tal, wo das historische Städtchen St. Ursanne liegt. Ab jetzt folgst du dem Doubs auf ufernahen Wegen durch sein grünes Tal. Dann verlässt du den Fluss und steigst auf das Hochplateau der Franches Montagnes. Hier wartet ein stilles Land mit dunklen Wäldern und verstreuten Bauernhöfen auf dich. Durch herrliche Landschaft wanderst du weiter zum „Energieberg“, auf dem ein großes Wind- und Solarkraftwerk steht – es ist die größte Anlage für erneuerbare Energie in der Schweiz.Von hier steigst du ab nach St-Imier. Durch eine Klus, eine Art Schlucht, wie sie für das Kalkgestein der Jurakette typisch ist, wanderst du weiter und steigst dann durch einen schattigen Wald ins Val de Ruz ab. Durch charmante Dörfer mit erfrischenden Brunnen und eindrucksvolle Kirchtürmen geht es Richtung Neuchâtel, dem Ziel der sechsten Etappe und unserer Tour auf dem Trans Swiss Trail.

    • 21. Mai 2019

Dir gefällt vielleicht auch