komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Colada de la Costa bis zum Torre Vigia Guadalmesí – Tarifa

Mittelschwer
02:14
8,66 km
3,9 km/h
40 m
50 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

© OSM

Castillo Guzman el Bueno

Wander-Highlight

400 m
© OSM

Plaza y Torre de Miramar

Wander-Highlight

8,66 km
© OSM

Torre Vigía Guadalmesi

Wander-Highlight

Wegtypen

Wanderweg: 4,02 km
Weg: 2,30 km
Fußweg: 142 m
Nebenstraße: 187 m
Straße: 2,01 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 7,60 km
Befestigter Weg: 541 m
Unbekannt: 514 m

Wetter

komoot hat eine Wanderung geplant.

1. Juli 2019

Kommentare

  • komoot

    Diese Wanderung führt ein circa acht Kilometer langes Stück an der wirklich traumhaften Colada de la Costa entlang. Das Ziel ist der alte Wehrturm Torre Vigia Guadalmesí. Hier hat das Mittelmeer, das bei Tarifa auf den Atlantik trifft, unglaubliche Farben.

    Am Startpunkt kannst du einen Blick auf DAS Wahrzeichen der Stadt werfen: Die massive, über 1000 Jahre alte Burg Castillo Guzman El Bueno. Nur wenige Schritte weiter wartet mit dem Torre de Miramar schon das nächste Highlight auf dich. Bei guter Sicht kannst du einzelne Gebäude an der marokkanischen Küste erkennen.

    Nun lässt du die Stadt Tarifa hinter dir und trittst ein in die andalusische Natur. Der Ausblick auf die Straße von Gibraltar ist fantastisch. Auf der gesamten Strecke wirst du von großen Schiffen begleitet und wenn du Glück hast, auch von Delfinen. Der schmale Weg schlängelt sich ohne nennenswerte Anstiege bis zum Torre Vigia Guadalmesí am Meer entlang. Vorbei an Kuh- und Pferdeweiden und bizarr geformten Gesteinsschichten.

    Kurz nach der Hälfte der Strecke kommst du an einen idealen Punkt für eine Pause: Spektakuläre Felsformationen bilden hier einen natürlichen Pool. Hier kannst du deine heiß-gelaufenen Füße in das kühlende Wasser stecken. Oben von den Klippen ist schon der noch knapp vier Kilometer entfernte Turm Torre Vigia Guadalmesí erkennbar.

    Auf dem Weg dorthin kommst du bei einigen Ruinen alter Bunker und Wehranlagen vorbei. Diese wunderschöne Landschaft, an der Grenze zweier Kontinente, war in der Geschichte heiß umkämpftes Gebiet. Zuletzt zur Zeit der Franco-Diktatur. Die Überreste der Anlagen sind stumme Zeugen und ein wichtiges Mahnmal. Heute holt sich die Natur zurück, was früher ihr gehörte, und die Ruinen strahlen einen morbiden, faszinierenden Charme aus.

    Beim 1588 erbauten Torre Vigia Guadalmesí mündet der namensgebende Fluss in das Mittelmeer. Außerdem wartet ein menschenleerer Strand auf dich. Im klaren Wasser des Mittelmeeres kannst du dich abkühlen, bevor es zurück nach Tarifa geht.

    Die Wege auf dieser Tour sind einfach zu begehen, nur auf dem ersten Abschnitt sind ein paar Stufen zu bewältigen. Achte außerdem auf die Windvorhersage. Tarifa gilt als Windhauptstadt Europas und da diese Wanderung direkt am Meer entlang führt, wirst du die Kraft des Windes zu spüren bekommen.

    Besonders schön ist diese Wanderung im Frühling zwischen März und Mai, dann steht die Natur in voller Blüte. Wenn du gerne weite Strecken wanderst, kannst du der Colada de la Costa bis nach Algeciras folgen. Nach deiner Wanderung bietet sich die Bar El Lola in der Altstadt für eine Stärkung an.

    • 12. Juli 2019

Dir gefällt vielleicht auch