DB Regio Schleswig-Holstein hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Wanderung durchs Katinger Watt – Ausflüge zwischen Nord- und Ostsee

Schwer
06:58
27,7 km
4,0 km/h
30 m
30 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

GardingAnfahrt

Bahnhof
8,64 km
© OSM

Auf dem Damm

Wander-Highlight

11,0 km
© OSM

Eidersperrwerk

Wander-Highlight

13,9 km
© OSM

Katinger Watt

Wander-Highlight

20,4 km
22,6 km
© OSM

Glücks-Café

Wander-Highlight

27,7 km
Ziel

Wegtypen

Weg: 19,7 km
Nebenstraße: 2,64 km
Straße: 4,60 km
Bundesstraße: 764 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,72 km
Loser Untergrund: 4,59 km
Kies: 663 m
Befestigter Weg: 1,32 km
Asphalt: 18,0 km
Unbekannt: 1,40 km

Wetter

DB Regio Schleswig-Holstein hat eine Wanderung geplant.

3. Juli 2019

Kommentare

  • DB Regio Schleswig-Holstein

    Grüne Wiesen, schattige Wälder und die Nordsee direkt vor der Nase: Das ehemalige Watt- und Salzwiesengebiet Katinger Watt an der Flussmündung der Eider wurde vor rund 50 Jahren aus Hochwasserschutzgründen eingedeicht. Mit der Zeit hat sich hier ein einzigartiges Refugium für Pflanzen und Tiere entwickelt, das du auf dieser 18 Kilometer langen Wanderung durchwanderst. Start der Tour ist im beschaulichen Örtchen Vollerwiek. Von dort geht es gleich zum Wasser und bis zum Eidersperrwerk auf dem Deich entlang. Lass dir die salzige Luft der Nordsee um die Nase wehen und genieße den weiten Blick über Eiderstedt. Nach gut sechs Kilometern hast du das eindrucksvolle Sperrwerk erreicht.Jetzt biegt die Route links ab und führt dich hinein ins Katinger Watt. Beobachte Wiesenvögel wie den Säbelschnäbler und den Kiebitz in ihrem Lebensraum. Halte die Augen offen nach den Graugänsen und Seeadlern. Atme den Duft der Orchideen und schau den Rindern beim Grasen auf den Salzwiesen zu. Am Ende deiner Tour durch dieses Kleinod liegt das Naturzentrum Katinger Watt des NABU auf deinem Weg. Hier bekommst du noch spannende Infos über das Watt und die Einzigartigkeit dieser Natur. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu deinem Ausgangsort, wo du im Glücks-Café den Tag bei einem fruchtigen Stück Obsttorte ausklingen lassen kannst.An- und Abreise: Garding erreichst du mit dem Zug stündlich aus Richtung Husum. Wenn dir die gesamte Strecke zu lang ist, kannst du vom Bahnhof in Garding auch mit dem RufBus nach Vollerwiek fahren – damit verkürzt du die Route auf rund 17 Kilometer. Am Ende bringt dich der RufBus auch wieder zurück. Wichtig: Kleingruppenkarte gleich nach Vollerwiek lösen und dann kostet der Rufbus auch nichts extra. Einfach spätestens zwei Stunden vor der Fahrt anrufen und die Uhrzeit absprechen. Mehr Infos unter 04862/1000788 oder unter rufbus-eiderstedt.de.

    • 3. Juli 2019

Dir gefällt vielleicht auch