Tschechien hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Von Ústí zur Porta Bohemica – Radtouren im Böhmischen Mittelgebirge

Schwer
03:01
42,6 km
14,2 km/h
600 m
600 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,04 km
© OSM
18,2 km

Oparenské Údolí

Touristeninformation
30,5 km
33,6 km
© OSM

Elberadweg kurz nach Ústí

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

42,6 km
Ziel

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 374 m
Weg: 7,57 km
Fahrradweg: 9,69 km
Nebenstraße: 8,87 km
Straße: 15,8 km
Bundesstraße: 115 m
Off-Grid (unbekannt): 199 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 2,69 km
Pflaster: 5,14 km
Straßenbelag: 8,98 km
Asphalt: 25,1 km
Unbekannt: 726 m

Nützliche Tipps

  • Enthält einen Off-grid Abschnitt

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

Geplant von Tschechien

5. Juli 2019

Kommentare

  • Tschechien

    Deine Runde beginnt in der nordböhmischen Stadt Ústí nad Labem. Mit gut 42 Kilometern ist die Tour zwar nicht lang, aber die 600 Höhenmeter haben es vor allem in der ersten Hälfte in sich. Gleich zu Beginn erklimmst du den Hausberg von Ústí, die Ferdinandshöhe (Větruše). Von dort oben eröffnet sich dir ein tolles Panorama über das Elbtal und Ústí.Auf kleinen, ruhigen Straßen geht es durch den Wald und über Wiesen noch einmal bergauf bis zum kleinen Ort Stebno. Du fährst auf einer Hochebene rund 200 Meter über dem Elbtal und anschließend folgt noch ein langgezogener, letzter Anstieg. Auf über 400 Metern Höhe hast du den Höhepunkt der Tour erreicht. Ab hier geht es fast nur noch bergab oder flach zurück nach Ústí.Du genießt die langgezogene Abfahrt durch das Tal des Milešovský potok hinab in das Elbtal, das du bei Malé Žernoseky erreichst. Dort überquerst du die Elbe mit einer Fähre, die von April bis September zwischen 10 und 18 Uhr jede volle und halbe Stunde das Ufer wechselt. Die Überfahrt samt Fahrrad kostet 25 CZK.Zurück nach Ústí geht es an der Elbe entlang. Zuerst durchquerst du die Porta Bohemica, die Böhmische Pforte, den Elbdurchbruch durch das Böhmische Mittelgebirge. Sie ist eine interessante Engstelle des Elbtals und von hohen Berge umgeben. Nach rund 20 Kilometern an den Ufern der Elbe bist du nach Ústí zurückgekehrt.Du erreichst Ústí nad Labem von Dresden aus in einer Stunde mit dem EuroCity oder in gut eineinhalb Stunden mit Regionalzügen.

    • 13. Juli 2019