S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Moscheen und prächtige Statuen auf den Neuköllner Friedhöfen – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
02:14
8,74 km
3,9 km/h
40 m
40 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

S HermannstraßeAnfahrt

Bahnhof
645 m
© OSM

Die drei Friedhöfe

Wander-Highlight (Abschnitt)

4,07 km
© OSM

Tempelhofer Feld

Wander-Highlight

5,47 km
© OSM

Friedhof Columbiadamm

Wander-Highlight

8,74 km

S Hermannstraße

Bahnhof

Wegtypen

Wanderweg: 1,14 km
Weg: 6,43 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: < 100 m
Straße: 1,04 km

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: < 100 m
Loser Untergrund: < 100 m
Kies: 1,26 km
Befestigter Weg: 3,49 km
Asphalt: 2,33 km
Unbekannt: 1,53 km

Wetter

S-Bahn Berlin hat eine Wanderung geplant.

10. Juli 2019

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    In Berlin gibt es nicht nur christliche Friedhöfe – eine Ausnahme ist zum Beispiel der türkische Friedhof am Rande des Tempelhofer Felds. Der Friedhof ist bereits erstaunlich alt – er wurde schon im Jahr 1866 eröffnet. Preußen und das Osmanische Reich pflegten damals eine enge Freundschaft und der preußische König Wilhelm I. spendete einen Teil seines Garnisonsfriedhofs an die osmanische Botschaft. Bis 1989 wurden hier Menschen beerdigt, seitdem hat sich nichts mehr verändert – nach muslimischem Glauben dürfen Gräber nicht wiederverwendet werden. Ebenfalls sehenswert ist die kleine Moschee mit ihren beiden Minaretten. Neben dem türkischen Friedhof führen wir dich auf dieser Tour außerdem zu vier weiteren, historischen Friedhöfen in Neukölln.Startpunkt ist der S-Bahnhof Hermannstraße, den du mit den Linien S41, S42, S45, S46 und S47 erreichen kannst. Von hier aus geht es ein Stück an der trubeligen Hermannstraße entlang und dann auf die „Drei Friedhöfen”. Der Alte St. Michael-Friedhof, der Neue Luisenstadt-Friedhof und der St. Thomas-Friedhof sind hier zu einem großen gemeinsamen Friedhof verschmolzen – offiziell gehören sie aber immer noch zu drei verschiedenen Gemeinden, obwohl es sogar nur einen Eingang gibt. Besonders schön sind hier die alten Alleen, die Statuen an den Wegen und auf den Gräbern und die alten Begräbnisstätten an den Friedhofsmauern.Von hier aus schlenderst du durch den Anita-Berber-Park und anschließend ein Stück über das weite Tempelhofer Feld. Kurz darauf erreichst du den Columbiadamm und damit auch den Friedhof am Columbiadamm. Der hieß einst Garnisonsfriedhof – damals war das Tempelhofer Feld noch das Exerzierfeld der Berliner Garnison – und daher kannst du hier etliche Regiments- und Offiziersgräber aus preußischen Zeiten begutachten. Ein kleiner Teil des Friedhofs ist abgetrennt: der türkische Friedhof. Im direkten Vergleich mit den anderen Friedhöfen wirst du etliche Unterschiede in der Friedhofs- und Gräbergestaltung feststellen.Danach spazierst du über den Columbiadamm und das Tempelhofer Feld zurück zum S-Bahnhof Hermannstraße.

    • 11. Oktober 2019