Pyhrn-Priel hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Pyhrn-Priel

Von Hinterstoder zum Prielschutzhaus – wandern in Pyhrn-Priel

Von Hinterstoder zum Prielschutzhaus – wandern in Pyhrn-Priel

Schwer
05:11
11,1 km
2,1 km/h
790 m
790 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
797 m
3,48 km
© OSM

Klinserfall

Wander-Highlight

5,55 km
© OSM

Prielschutzhaus

Bergtour-Highlight

11,1 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 5,98 km
Wanderweg: < 100 m
Weg: 5,12 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 8,39 km
Kies: 2,72 km
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Pyhrn-Priel hat eine Wanderung geplant.

23. Juli 2019

Kommentare

  • Pyhrn-Priel

    Satte Wiesen, Ausblicke auf schneebedeckte Berggipfel und ein schöner Aufstieg: Diese elf Kilometer lange Wanderung hinauf zum Prielschutzhaus ist super geeignet für die ganze Familie. Auf 1.427 Meter Höhe hast du eine grandiose Aussicht und kannst deinen Blick über die umliegenden Berge des Toten Gebirges schweifen lassen.

    Startpunkt der Tour ist am Parkplatz Posterlucke, drei Kilometer nach dem Ortszentrum von Hinterstoder. Du tauchst sofort in die wunderschöne Berglandschaft ein und wanderst zu Beginn auf ebenen Wegen am Klinserkogel vorbei.

    Der eigentliche Anstieg zum Schutzhaus beginnt bei der Materialseilbahn. In vielen Serpentinen geht es immer weiter bergauf, am Klinserfall und an großen und kleinen Höhlen vorbei zum „Gott-sei-Dank-Bankerl“. Wie wäre es hier mit einer Verschnaufpause?

    Der Weg führt dich weiter durch einen Buchenwald. Bald hast du das Prielschutzhaus erreicht und kannst dir auf der sonnigen Terrasse eine ausgiebige Pause mit großartigem Panorama gönnen. Retour geht es auf dem gleichen Weg.

    • 23. Juli 2019

Pyhrn-Priel

Von Hinterstoder zum Prielschutzhaus – wandern in Pyhrn-Priel