Pyhrn-Priel hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Pyhrn-Priel

Von Rettenbach hinauf zum Hohen Nock – wandern in Pyhrn-Priel

Von Rettenbach hinauf zum Hohen Nock – wandern in Pyhrn-Priel

Schwer
06:52
11,8 km
1,7 km/h
1 260 m
1 260 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour liegt direkt an einem Parkplatz.

Tourenverlauf

Parkplatz

Parkplatz
49 m
© OSM

Rettenbach

Wander-Highlight

574 m
© OSM

Budergrabensteig

Wander-Highlight

5,89 km
© OSM

Hoher Nock

Wander-Highlight

11,8 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Bergwanderweg: 11,7 km
Nebenstraße: 112 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 11,7 km
Kies: < 100 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Pyhrn-Priel hat eine Wanderung geplant.

23. Juli 2019

Kommentare

  • Pyhrn-Priel

    Heute geht es hinauf auf den höchsten Gipfel des Sengsengebirges, den Hohen Nock. Startpunkt der knapp zwölf Kilometer langen und abwechslungsreichen Tour ist in Rettenbach – inmitten einer malerischen Berglandschaft. Nach so einem Start kann der Tag nur schön werden.

    Du überquerst den Bach und bist schon auf dem Steig, der dich die erste Strecke durch dichten Wald bergauf führt. Bald lichten sich die Bäume und geben dir erste schöne Einblicke in den Budergraben frei. Am Ende des Grabens hältst du dich rechts und querst ein breites Geröllfeld.

    Durch Latschengassen steigst du immer höher, der Markierung Nummer 463 folgend. Der letzte Wegabschnitt führt vorbei an senkrechten Abbrüchen und bietet dir tolle Ausblicke.

    Oben angekommen, begrüßt dich ein herrlich grünes Hochplateau am höchsten Gipfel des Nationalpark Kalkalpen. Mach es dir auf der Wiese bequem, genieße das wunderschöne Bergpanorama und lass' dir deine Jause schmecken. Zurück geht es auf demselben Weg.

    • 23. Juli 2019

Pyhrn-Priel

Von Rettenbach hinauf zum Hohen Nock – wandern in Pyhrn-Priel