Reto hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Schönjoch-Frommestrail 9.8.2019

05:11
37,7 km
7,3 km/h
1 220 m
1 190 m

Tourenverlauf

Start
4,69 km
leider kein power takeoff am Bike :-)
17,2 km
Kaffeepause bei der Schöngampalm
17,2 km
20,9 km
Richtung Schönjoch
Blick Richtung Landeck
22,8 km
auf knapp 2500 m.ü.M
23,8 km
Start Frommestrail
Schönjoch-Kreuz
24,9 km
25,9 km
26,6 km
27,9 km
die Baumgrenze ist erreicht
28,6 km
30,9 km
37,7 km
Ziel

Tourenprofil

Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Keine Auswahl

Gemacht von Reto

9. August 2019

Kommentare

  • Reto

    Biken Frommestrail 9.8.2019„Infinity Flow“Wetter: schön / +21°CDer Frommestrail ist für Biker hier in der Umgebung sowas wie der Heilige Gral. Genau diesen Heiligen Gral besuchte ich heute und ja, um es gleich vorweg zu sagen, der Frommestrail ist für Biker wirklich ganz heilig. Der Trail beginnt beim Schönjoch-Kreuz auf knapp 2500 m.ü.M. Diesen Punkt erreichte ich von Serfaus aus über die Schöngampalm, wobei es ca. 1300 Höhenmeter zu überwinden galt. Der Aufstieg bis zur Schöngampalm führte durch schöne, urchige Wälder, wobei die ersten 800 Höhenmeter auf ca. 17km Strecke verteilt waren. Bei dieser Alm gönnte ich mir eine kurze Kaffeepause. Die restlichen 500 Höhenmeter bis auf das Schönjoch waren auf 5km, bei einer regelmässigen Steigung von 12% verteilt. Das Wetter war perfekt und schon bald kam ich auf dem Schönjoch an. Nach einer wohltuenden Mittagspause mit meiner Familie, die mit der Gondelbahn auf das Schönjoch gekommen war, freute ich mich jetzt auf den „Heiligen Gral“, der Frommestrail wartete auf mich. Bevor ich beim Schönjoch-Kreuz in den Trail einfuhr, genoss ich das atemberaubende Panorama hier oben noch ein wenig. Und dann ging es los, meine Mundwinkel waren von Anfang an bis zum Ende des Trails nach oben gerichtet. Ich kann es mit Worten irgenwie gar nicht beschreiben wie toll sich dieser Trail anfühlte. Bei unglaublicher Kulisse führt einem der Trail zuerst durch alpines Gelände, später in den von mir so geliebten Fichtenwälder, Richtung Tal. Ein Bike mit gutem Fahrwerk und noch besserer Bremsanlage ist auf dieser Strecke absolute Pflicht, dass Fahrwerk und die Bremsanlage meines Scott Spark 900 hatten ordentlich zu tun. Nach guten 50 Minuten war der Trailspass zu Ende. Auf einer gemütlicher Waldstrasse kam ich schliesslich wieder völlig glücklich zum Ausgangspunkt zurück.Dem Frommestrail werde ich ich ganz bestimmt wieder mal einen Besuch abstatten, ein absolutes Infinity Flow Highlight 🙂infinityflow.ch/biken-frommestrail-9-8-2019

    • 9. August 2019

  • Pius

    Das gseht toll us, schöni fotos und en guete bricht👏👍

    • 9. August 2019

  • Reto

    @Pius danke dir Pius😊

    • 9. August 2019

  • moelipesche

    Tönt wirklich toll! Ich kenne die Streck nur vom Winter. Auch mit Schnee ist diese Abfahrt wunderschön. Besonders am Morgen wenn noch niemand auf dieser Piste fährt. Mit Deinem Bericht muss ich nun definitiv in Erwägung ziehen auch im Sommer Mal nach Fiss zu fahren um meinem Genius die Sporen zu geben! Danke für den Tip!

    • 10. August 2019

  • Roger

    Jetzt isch äs definitiv. Ich nimä mis Bike am Herbst ou mit, wemer uf Serfaus göi 😀👍

    • 10. August 2019

  • Reto

    @moelipesche Du bist also auch ein "Earlybird" ;-) Das nächste Mal, habe ich zu meiner Frau gesagt, möchte ich auch unbedingt bei Sonnenaufgang auf dem Schönjoch sein... es gibt nichts schöneres als in den Morgen hinein zu biken.

    • 10. August 2019

  • Reto

    @Roger Das Bike muss mit, ohne wenn und aber, ohne geht gar nicht ;-)

    • 10. August 2019