komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

komoot

E02: Von Dalaas nach Wirl/Zeinissee – Joe-Route

E02: Von Dalaas nach Wirl/Zeinissee – Joe-Route

Schwer
06:11
47,8 km
7,7 km/h
2 040 m
1 270 m
Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

Tourenverlauf

Start
9,97 km
© OSM

Naturkneippanlage "Sieba Brünna"

Mountainbike-Highlight

11,3 km
© OSM

Aussichtspunkt Wildried

Mountainbike-Highlight

16,3 km
© OSM

Hasahüsli

Mountainbike-Highlight

18,6 km
© OSM

Fellimannle Straße

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

33,7 km
© OSM

Trail zur Heilbronner Hütte

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

36,0 km
© OSM

Neue Heilbronner Hütte

Mountainbike-Highlight

40,4 km
© OSM

Verbella Alpe

Mountainbike-Highlight

40,6 km
© OSM

Singletrail zum Zeinissee

Mountainbike-Highlight (Abschnitt)

43,4 km
© OSM

Zeinissee

Mountainbike-Highlight

47,8 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Wegtypen

Singletrail: 11,8 km
Weg: 31,6 km
Zufahrtsweg: 218 m
Nebenstraße: 1,27 km
Straße: 2,74 km
Bundesstraße: 102 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 936 m
Naturbelassen: 2,94 km
Loser Untergrund: 27,1 km
Kies: 11,8 km
Befestigter Weg: 2,61 km
Asphalt: 2,17 km
Unbekannt: 202 m

Wetter

komoot hat eine Mountainbiketour geplant.

5. September 2019

Kommentare

  • komoot

    Der zweite Abschnitt der Joe-Route beginnt direkt mit einem kräftigen Anstieg auf den Kristbergsattel. Danach bist du gleich ordentlich warmgefahren, wach und hast bereits die ersten schönen Panoramablicke genießen dürfen. Von denen wird es heute mehr als genug geben: Die Fellimannle-Straße zieht sich 17 Kilometer durch pures Alpenidyll und verschont dich größtenteils mit Rampen und anderen unangenehmen Uphill-Herausforderungen – und als Belohnung warten genauso viele Kilometer wieder bergab.

    Ein kleines Wadenschmankerl hat die heutige Etappe natürlich trotzdem in petto (immerhin fährst du heute über 2000 Höhenmeter): Die Auffahrt zur Heidelberger Hütte ist zu Beginn noch gut fahrbar, wird dann aber zur (moderaten) Schiebepassage. Dafür ist die Abfahrt nach Galtür und zum heutigen Etappenziel ein entspannter S1-Trail, der viel Panorama und Fahrfreude bietet.

    Am Zeinissee gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten: Von Camping bis zum Vier-Sterne-Gasthof ist alles möglich. Entweder du schläfst direkt am Zeinissee oder fährst noch ein bisschen weiter nach Wirl.

    • 23. Oktober 2019

Dir gefällt vielleicht auch

Genuss für alle Sinne – (E-)Biken rund um St. Anton
Mountainbike-Collection von
St. Anton am Arlberg
Min Weag – dein Weg durch Vorarlberg
Wander-Collection von
Mareike
Aktiver Sommer in Damüls-Faschina
Wander-Collection von
Damüls-Faschina Tourismus
Aktiver Herbst in Damüls-Faschina
Wander-Collection von
Damüls-Faschina Tourismus
Gipfelglück und weite Blicke – Bergwandern in Damüls-Faschina
Wander-Collection von
Damüls-Faschina Tourismus
Einzigartige Winterwanderungen in Lech Zürs
Wander-Collection von
Lech Zürs
Auf Entdeckungstour in der Natur im Brandnertal
Wander-Collection von
Brandnertal
komoot

E02: Von Dalaas nach Wirl/Zeinissee – Joe-Route